Ausbildungssituation im Studio; Mädchen vor Kamera beim afk

Praxis im Studio

Aus- und Fortbildungskanäle in Bayern

afk max, afk M94.5 und afk tv sind die Plattform für die Medienmacher von morgen. Sendestart für die drei Aus- und Fortbildungskanäle in München (afk M94,5, afk tv) und Nürnberg (afk max) war 1996. Sie haben sich schnell zu wesentlichen Elementen der bayerischen Medienlandschaft entwickelt. Die Voraussetzung für die Inbetriebnahme der drei Programme wurde auf Initiative der BLM mit der Gründung der gemeinnützigen afk GmbH geschaffen.

In eigenen Sende- und Produktionsstudios kann der Mediennachwuchs „on air“ erste Erfahrungen in Journalismus und Produktion sammeln und mit neuen Programmformaten experimentieren. Einen besonderen Schwerpunkt in der Redaktionsarbeit bilden die Online-Medien als cross- und transmediale 360°-Schnittstelle. Daneben ist die medienpädagogisch begleitete Programmarbeit einzelner angegliederter Jugendredaktionen ein weiterer Bestandteil dieses Aus- und Fortbildungsprojekts.
 
Dieses praxisorientierte Konzept hat sich bewährt. Viele Absolventen haben grundlegende journalistische und technische Erfahrungen gesammelt, schnell redaktionelle Verantwortung übernommen und neue interessante, berufliche Aufgaben übertragen bekommen, sowohl in privaten wie auch in öffentlich-rechtlichen Sendern.
 
Alle drei Aus- und Fortbildungsprogramme werden jeweils von einem gemeinnützigen Anbieterverein organisiert. Als Organisations- und Management-Einheit stellt die afk GmbH die Technik- und Finanzmittel bereit, koordiniert alle personellen und administrativen Infrastrukturen, betreut inhaltlich wie programmlich die laufenden Projekte und plant die grundlegenden Marketing- und PR-Aktivitäten.

Die BLM ist die steuernde Kraft der afk GmbH. Sie hält nach der Satzung als Hauptgesellschafterin mindestens 51 Prozent (derzeit 65 Prozent) der Anteile an der afk GmbH. Die übrigen Anteile verteilen sich derzeit auf insgesamt 25 weitere Gesellschafter.

Die Gesellschafter sind neben der BLM derzeit ProSiebenSat.1 Media AG, Antenne Bayern, Bayerischer Rundfunk, Kabel Deutschland, Sky Deutschland, Akademie für Neue Medien Kulmbach, Bayerische Akademie für Fernsehen, Bayerischer Jugendring, Die Neue Welle, Discovery Communications Deutschland, Landeshauptstadt München, Macromedia, München Live TV, NRJ Hörfunk, rt1.media group, RTL2, Sankt Michaelsbund, Sport1, Stadt Nürnberg, Studio Gong, Tele 5, Welt der Wunder, Rock Antenne und Konrad Schwingenstein.