Forschungsprojekt #Datenspende

Beim Forschungsprojekt „#Datenspende: Google und die Bundestagswahl 2017“ wurden mit Hilfe eines Browser-Plugins, das die Studienteilnehmer auf ihrem Rechner installierten, zwischen dem 6. Juli und 30. September 2017 automatisiert Suchanfragen an Google gestellt. Gesucht wurde nach den Namen von Politikern und Parteien. Die Trefferlisten, die Google auf diese Anfragen hin erzeugte, wurden gesammelt und ausgewertet.

Das Forschungsprojekt „#Datenspende: Google und die Bundestagswahl 2017“ wird finanziert von den Landesmedienanstalten Bayern (BLM), Berlin-Brandenburg (mabb), Hessen (LPR Hessen), Rheinland-Pfalz (LMK), Saarland (LMS) und Sachsen (SLM) und in Kooperation mit AlgorithmWatch und der TU Kaiserslautern durchgeführt.