Cookie Hinweis
Nutzung von Online-Audio-Angeboten
© iStock
Zurück zur vorherigen Seite

Online-Audio-Monitor

Die Ergebnisse für Bayern im Überblick

  • Online-Audio wird immer relevanter: 71 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Bayern nutzen mittlerweile Online-Audio-Angebote. Das sind 7,84 Millionen Nutzer oder 910 Tausend mehr als 2019. In Bayern hört gut jeder Zweite Webradio (52,6%), fast jeder Dritte (62,4%) nutzt on-Demand-Angebote.​​​​​​​
    ​​​​​​​
  • Die Nutzung von allen Online-Audio-Angeboten nimmt im Vergleich zum Vorjahr zu. Hörbücher und Podcasts vergrößern relativ gesehen ihre Hörerschaft am stärksten. Webradio, Musik-/ Audioinhalte über Videoplattformen und Musikstreaming-Dienste legen auf bereits hohem Niveau weiter zu.​​​​​​​

  • Auch bei der regelmäßigen Nutzung der Online-Audio-Angebote weist der Trend aufwärts. Podcasts gewinnen relativ die meisten regelmäßigen Nutzer dazu und werden inzwischen von jeder fünften Person in Bayern mindestens einmal pro Monat genutzt. Die Podcast-Nutzung steigt in allen Altersgruppen, der Zuwachs ist bei den unter 30-Jährigen am größten. Genutzt werden Podcasts sowohl zuhause wie auch unterwegs. Top-Nutzungssituationen sind dabei zuhause bei der Hausarbeit und unterwegs im Auto.
    ​​​​​​​
  • Das Smartphone bleibt auch in Bayern das Online-Audio-Gerät Nr. 1. Knapp drei Viertel der Nutzer von Online-Audio hören Audio-Inhalte über ihr Smartphone. Die Nutzung über IP-Radiogeräte und Smart Speaker zeigt den höchsten relativen Zuwachs. Diese beiden Gerätetypen werden häufiger zur Nutzung von Webradio genutzt als für Audio-on-Demand. Auch die Nutzung von Smart-TVs für Online-Audio nimmt gegenüber dem Vorjahr deutlich zu.​​​​​​​
    ​​​​​​​
  • 1,4 Millionen Personen ab 14 Jahre in Bayern bzw. 12,3% haben mittlerweile Zugang zu mindestens einem Smart Speaker. Wer einen Smart Speaker besitzt, nutzt ihn auch für Audio-Inhalte – und nutzt zum Teil mehr Online-Audio als zuvor.

Der gesamte Bericht steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Über den Online-Audio-Monitor

Der OAM ist ein gemeinsames Projekt der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), der Landesanstalt für Medien NRW sowie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) und VAUNET – Verband Privater Medien.

Als bevölkerungsrepräsentative Studie gibt der OAM Auskunft über die Nutzung von Webradio, Musik-Streaming und Podcasts und beleuchtet aktuelle Trends rund um Smart Speaker und Sprachsteuerung. Fragen wie beispielsweise „Wie werden Online-Audio-Angebote im Jahr 2020 genutzt?“ und „Welche Rolle spielt die On-Demand-Nutzung von Audioinhalten?“ werden im Rahmen der Präsentation beantwortet.

Online-Audio-Monitor 2020

Die Ergebnisse sind über www.audio-online-monitor.de  abrufbar.