Cookie Hinweis
Online-Audio-Monitor
© iStock
Zurück zur vorherigen Seite

Online-Audio-Monitor (OAM)

Ergebnisse Bayern 2021


Keyfacts Bayern 2021

Nutzung von Online-Audio-Inhalten:
​​​​​​​

7,98 Millionen Personen in Bayern nutzen Online-Audio-Inhalte, das sind 71,8% der Bevölkerung.

Podcast-Nutzung:

29,4% der Bayern nutzen Podcasts, das ist eine Zunahme von 16,2% gegenüber 2020. Damit erreichen Podcasts in Bayern mehr als 3 Millionen Menschen.

Jede vierte Person in Bayern (24,5%) nutzt sogar regelmäßig, also mindestens einmal im Monat Podcasts.

Online-Audio im Auto:

Zwei von drei regelmäßigen Online-Audio-Nutzern (65,7%) hören auch im Auto Inhalte aus oder über das Internet.

Smart Speaker:

In Bayern haben über 2 Millionen Menschen Zugang zu einem Smart Speaker.

Ergebnisse 2021 

Keyfacts 2021

45,3 Mio. ab 14-Jährige in Deutschland nutzen regelmäßig Online-Audio-Angebote. Damit zählen knapp zwei Drittel der Bevölkerung (64,1%) zu den regelmäßigen Online-Audio-Nutzerinnen und -Nutzern. Das sind 2,3 Mio. mehr als im Vorjahr, ein Zuwachs um 5,3%. Jeweils mehr als die Hälfte der Bevölkerung hört bereits gelegentlich Musikstreaming (60,1%) und Webradio (53,3%). Podcasts (plus 21,3%) und Hörbücher bzw. Hörspiele (plus 13,9%) sind in der Gunst der Hörerinnen und Hörer am stärksten gestiegen. Der Online-Audio-Monitor 2021 zeigt: Wir sind in der Zukunft der Audio-Nutzung angekommen.

Über den Online-Audio-Monitor

Als bevölkerungsrepräsentative Studie gibt der OAM Auskunft über die Nutzung von Webradio, Musik-Streaming und Podcasts und beleuchtet aktuelle Trends im weiter boomenden Online-Audiomarkt. 

Auftraggeber sind neben der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), die Medienanstalt für Baden-Württemberg (LFK) und die Landesanstalt für Medien NRW sowie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), der Verband Privater Medien (VAUNET) und die Radio Marketing Service (RMS). Durchgeführt wird die Studie von mindline media.