DE   EN
BLM logo
Touchscreen-Wand mit leuchtenden Paragrafen

Von der Idee zur Genehmigung

© Fotolia
 

Zulassung & Organisation von Rundfunkangeboten

Die BLM genehmigt und beaufsichtigt die privaten Rundfunkangebote – also Fernseh- und Radioprogramme – in Bayern und zum Teil auch bundesweit. Der Umfang, die Voraussetzungen und die Dauer der Genehmigung hängen dabei vom Übertragungsweg ab.
 
Stehen nur begrenzte Kapazitäten zur Verfügung, wie zum Beispiel häufig beim lokalen UKW-Hörfunk und beim analogen Kabelfernsehen, entscheidet die BLM nicht nur über die Genehmigung, sondern weist auch die jeweiligen Kapazitäten zu. Um eine möglichst große Chancengleichheit zu gewährleisten, gibt es in diesen Fällen regelmäßig eine Ausschreibung und häufig eine Auswahlentscheidung.
 
Gibt es genügend Kapazitäten für alle Interessenten, wie etwa beim digitalen Satellitenhörfunk oder -fernsehen, genehmigt die Landeszentrale nur das Programm und der Satellitenbetreiber weist die entsprechende Kapazität zu. Und um ein Internetradio zu betreiben, genügt sogar nur eine Anzeige.
 
Nähere Informationen finden Sie unter den einzelnen Menüpunkten.