Cookie Hinweis
Wichtiger Verbreitungsweg
© iStock
Zurück zur vorherigen Seite

Genehmigung Kabelhörfunk

Die Landeszentrale genehmigt originäre Kabelhörfunkprogramme, wenn diese einen bestimmten Versorgungsauftrag erfüllen. Zum Beispiel könnte ein lokales Informationsprogramm genehmigt werden, wenn es in diesem Gebiet noch kein solches Angebot gibt. Grund für die restriktive Genehmigungspraxis ist, dass ein originär genehmigtes Kabelprogramm vorrangig in die Kabelanlage einzuspeisen ist (siehe Kanalbelegung). Diesen Vorrang sollen nur Programme genießen, die maßgeblich zur Meinungsvielfalt beitragen.