Cookie Hinweis
© JFF

15. Interdisziplinäre Tagung zum Thema "Meinung Netz Diskurs"

29.11.2019 | 10:00 - 17:00 Uhr | BLM


Werden Meinungen im Netz nur proklamiert oder auch fundiert gebildet? Welche Bedeutung kommen dabei netztypischen Diskursformen zu?

29.11.2019 |10:00 - 17:00 Uhr Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), Heinrich-Lübke-Str. 27, 81737 München

Mit Blick auf die Meinungsvielfalt in Internetdiskursen lassen sich zwei Annahmen formulieren, die einander gegenüberstehen: Auf der einen Seite gibt es ein offenes Netz aus Meinungen, das den Anspruch unterminiert, qua Kraft des besseren Arguments im Diskurs gegen eine vorgefertigte Meinung zu bestehen und so auch bestehende Meinungen beeinflussen und verändern zu können. Zudem stellt sich bei bildbasierter Kommunikation die Frage, ob sie primär der Bestätigung einer Meinung oder auch als diskursive Beiträge fungieren.

Auf der anderen Seite steht die Annahme, dass gerade das Internet den Kontakt zu einer Vielfalt an Positionen begünstigt. Damit würden Internetstrukturen Diskurse ermöglichen, die der Meinungsbildung zuträglich sein sollten und bildbasierte Beiträge könnten Anstöße für solche diskursiven Auseinandersetzungen bieten.

Die interdisziplinäre Tagung zielt darauf ab, zu diesen Fragen eine Differenzierung zu leisten, indem die subjektiven Prozesse der Meinungsbildung wie auch die strukturellen und kontextuellen Bedingungen von Meinungsbildung, Meinungsvielfalt und politischen Diskursen auf Basis empirischer Forschungen wie auch theoriegeleiteter Beiträge, beleuchtet werden.