Cookie Hinweis
Interdisziplinäre Fachtagung 26.11.2021
© JFF

digital - souverän - medienkompetent? Das souveräne Subjekt in der Medienpädagogik: Leitbild oder Märchen?

Interdisziplinäre Fachtagung des JFF und der BLM

25.11.2021 | 09:30 - 15:30 Uhr | Online-Livestream | kostenlos


ZUM LIVESTREAM: www.id-tagung.de

"Es war einmal das souveräne Subjekt. Es lebte frei und handelte autonom und rational. Doch dann kam der digitale Wandel und es wurde sichtbar, dass dieses Subjektverständnis fragil ist."

Wie geht diese Erzählung weiter? Und stimmt diese so? Gewiss ist nur eins: Held*in der Erzählung ist das Subjekt. Es steht im Mittelpunkt medienpädagogischer Arbeit. Das souveräne, selbstbestimmte Subjekt ist dabei ein zentrales Leitbild. In letzter Zeit ist dieses Leitbild, auch unter dem Eindruck des digitalen Wandels, hinterfragt worden. Die digitale, kommerziell getriebene Mediatisierung lassen das souveräne Subjekt als Zielvorstellung unrealistisch erscheinen. Zugleich wird im postmodernen Diskurs die Abkehr von der Idee des souveränen Subjekts diskutiert, die mit der Infragestellung und Neuinterpretation klassischer Bezugsgrößen wie Autonomie, Mündigkeit, Selbstbestimmung und Identität einhergeht. 

Die 18. Interdisziplinäre Tagung des JFF blickt vor diesem Hintergrund kritisch auf die oben begonnene Erzählung des souveränen Subjekts und setzt sich mit folgenden Fragen auseinander:

  • Welche (normativen) Vorstellungen werden mit dem pädagogischen Subjekt-Begriff verbunden?
  • Inwiefern ist eine Neuinterpretation des souveränen, selbstbestimmten Subjekts als medienpädagogische Zielkategorie notwendig und möglich?
  • Welche Aufgaben und Ziele leiten sich aus einem möglicherweise veränderten Subjektverständnis für die Medienpädagogik ab?


Programm am Freitag, 26. November 2021

Online-Veranstaltung Livestream ohne Anmeldung | Sessions am Nachmittag mit Voranmeldung

Moderation Marcus Richter

09.30 Uhr  Eröffnung der Tagung
Audiovisueller Auftakt

09.40 Uhr  Grußworte

  • Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Familie Arbeit und Soziales
  • Dr. Thorsten Schmiege, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien
  • Prof. Dr. Thomas Knieper, Vorsitzender des JFF  –  Jugend Film Fernsehen e. V.

09.50 Uhr  digital. souverän. medienkompetent

Medienpädagogische Fragen zur Souveränität des Subjekts

10.10 Uhr  Wo bin ich, wer bin ich, wie b1n 1ch1100101110?
Ein Einordnungsversuch des pädagogischen Subjektverständnisses im Wandel der Zeit

10.30 Uhr  Wer ist der Kapitän auf dem Medienschiff?
Selbstbestimmung – eine motivations- und entwicklungspsychologische Perspektive

10.50 Uhr  Podiumsdiskussion Das souveräne Subjekt in der Medienpädagogik: Leitbild oder Märchen?

 12.00 Uhr  Mittagspause

13.00 Uhr  Sessions | Anmeldung erforderlich

15.00 Uhr  Zusammenführung und Abschluss | Livestream ohne Anmeldung

15.30 Uhr  Ende