Cookie Hinweis

Suche

Pressemitteilungen

Medienrat verlängert Genehmigung des lokalen Fernsehens in Ingolstadt

83 2010

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 9. Dezember 2010 die Genehmigung der Anbieter DAI Regionalfunk Ingolstadt GmbH & Co. INGO TV KG, DAI Regionalfunk Ingolstadt GmbH & Co. INTV Stadtfernsehen KG und Regionalfernsehen Ingolstadt Programmanbietergesellschaft mbH zur Verbreitung eines lokalen/regionalen Kabelfernsehangebots und Fernsehfensters im Programm RTL im Versorgungsgebiet Ingolstadt bis zum 31.12.2018 verlängert. Gleiches gilt für die Zusammenarbeit der Anbieter in der INTV Regionalfernsehen GmbH & Co. OHG. 

Versorgungsgebiet für das Lokalfernsehen Ingolstadt sind ab 01.01.2011 die kreisfreie Stadt Ingolstadt, die Landkreise Eichstätt, Neuburg/Schrobenhausen, Pfaffenhofen und die Stadt Greding.

Für die analoge Verbreitung des lokalen/regionalen Kabelfernsehprogramms ist das Versorgungsgebiet Ingolstadt um die Kabelanlagen in folgenden Gebieten erweitert worden:
Landkreis Neumarkt, Markt Allersberg, Gemeinde Burgsalach, Stadt Ellingen, Gemeinde Georgensgmünd, Stadt Hilpoltstein, Markt Nennslingen, Stadt Pappenheim, Gemeinde Röttenbach, Gemeinde Sengenthal, Stadt Treuchtlingen, Stadt Weißenburg in Bayern.

 


>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de.