Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Neuordnungen der Beteiligungen an der Mediengruppe Oberfranken genehmigt

13.07.2017 | 64 / 2017

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat in seiner Sitzung am 13. Juli 2017 konzerninterne Änderungen innerhalb der Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG (MGO) genehmigt, die mittelbar an lokalen Hörfunkprogrammen in Bamberg, Coburg und Plassenburg beteiligt ist.
 
Betroffen sind davon die Anbieter der Programme Radio Bamberg, Radio Galaxy Bamberg, Radio Eins, Radio Galaxy Coburg, Radio Plassenburg und Radio Galaxy Kulmbach.
 
Die MGO beabsichtigt, ihre Beteiligungsstruktur an den Hörfunkanbietern in Oberfranken zu verschlanken, ohne dass es zu einer Verschiebung der Einflussverhältnisse kommt. Hierzu sollen die beiden Tochtergesellschaf­ten der MGO, die Anbietergesellschaft Radio für Bamberg mbH und die Welle Veste Coburg Rundfunk-Programmgesellschaft mbH, auf die Welle Plassenburg Rundfunk-Programmanbietergesellschaft mbH verschmolzen werden, die dann in MGO Anbietergesellschaft Radio mbH umfirmiert wird. Diese ist ihrerseits eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Mediengruppe Oberfranken, die alle Beteiligungen hält.


Kontakt:
Bettina Pregel
Tel.: (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de