Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Oberpfalz TV und TVA Regensburg können nun 24 Stunden via Satellit in HD senden - BLM-Medienrat weist Übertragungskapazitäten für zwei weitere lokale TV-Stationen zu

15.12.2017 | 110 / 2017

Einen jeweils eigenen 24stündigen Satellitenkanal hat der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) in seiner heutigen Sitzung den beiden Lokalprogrammen Oberpfalz TV (OTV) und TVA Regensburg zur Verbreitung ihrer Angebote in HD-Qualität zugewiesen. Die eingereichten Programmschemata für die DVBS-Verbreitung von OTV und TVA wurden genehmigt.

Damit können nun insgesamt elf lokale Fernsehprogramme in Bayern via Satellit im modernen HD-Standard übertragen werden.

Die künftige Transponderbelegung sieht ab 10. Januar 2018 folgendermaßen aus:

Transponder 1:
a.tv HD, münchen.tv HD, rfo HD, Ulm-Allgäu HD, intv HD und Lokal TV Portal HD

Transponder 2:
Mainfranken HD, Franken Fernsehen HD, tv oberfranken HD, Niederbayern HD, OTV HD und TVA Regensburg HD

Da Oberpfalz TV einen neuen Platz zugewiesen bekommt, müssen die Zuschauer dafür einen Suchlauf starten. Für TVA Regensburg ist kein Suchlauf notwendig.

Die Grundlage für die HD-Verbreitung der bayerischen Lokal-TV-Programme via Satellit hatte der Medienrat mit seiner Entscheidung im Juli 2017 getroffen, ab 1. Oktober zehn Satellitenkanäle auf zwei Transpondern zur Verfügung zu stellen. Im Praxisbetrieb hat sich nun herausgestellt, dass nun Kapazitäten für insgesamt elf 24-stündige Satellitenkanäle frei sind.

Kontakt:
Bettina Pregel
Tel.: (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de