Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

BLM-Präsident Schneider für Verdienste um journalistische Fortbildung ausgezeichnet - Akademie für Neue Medien würdigt Einsatz für Medienstandort Oberfranken mit Wirth-Preis

18.01.2019 | 2 / 2019

„In diesem Jahr würdigen wir eine Persönlichkeit, (…) der das Experimentieren, das Ausprobieren im Nachwuchsjournalismus wichtig ist. Kein glattes Formatradio lernen, sondern sich im geschützten Raum ausprobieren.“ Mit diesen Worten begründete Thomas Nagel, Studien­leiter der Akademie für Neue Medien in Kulmbach, gestern Abend die Verleihung des Johann-Georg-August-Wirth-Preises an BLM-Präsident Siegfried Schneider. Im Schloss Thurnau nahm Schneider den Preis im Rahmen eines Medienempfangs entgegen, zu dem die Akademie jährlich gemeinsam mit den oberfränkischen Arbeitgeberverbänden einlädt.

Nagel betonte in seiner Laudatio Schneiders Offenheit für neue Entwicklungen im Journalismus, insbesondere seinen frühen Appell an die Lokalsender, in Social-Media-Aktivitäten zu investieren. Seine Erfahrung als Pädagoge und langjähriger Bildungspolitiker helfe dem BLM-Präsidenten sicher auch im Umgang mit Medienschaffenden, so Studienleiter Nagel.

„Die Akademie für Neue Medien bietet dem journalistischen Nachwuchs praxisnahe Seminare an und hat sich stets neuen Herausforderungen gestellt“, lobt BLM-Präsident Siegfried Schneider seinerseits den Einsatz der Kulmbacher Akademie für den Medienstandort Oberfranken, die seit ihrer Gründung von der Landeszentrale gefördert werde.

Namensgeber des Preises ist der Hofer Schriftsteller und Politiker Johann Georg August Wirth (1798-1848), der ein großer Vorkämpfer für die Pressefreiheit war. Zu den Voraussetzungen für Pressefreiheit gehört nach Ansicht von Preisträger Siegfried Schneider die Förderung von Qualitätsjournalismus, denn gerade angesichts des digitalen Wandels dürfe die Aktualität nicht Vorrang vor der Recherche haben.

Foto Preisverleihung

 

Von li.: Stv. Chefredakteur der Mediengruppe Oberfranken Christian Holhut, Vorsitz. der Akademie für Neue Medien und Chefredakteur der Frankenpost Hof und der Neuen Presse Coburg Hans Pirthauer, Geschäftsführer der vbw Oberfranken Patrick Püttner, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Präsident Siegfried Schneider, Bezirkstagspräsident und Oberbürgermeister der Stadt Kulmbach Henry Schramm, Studienleiter Thomas Nagel und Landrat Klaus Peter Söllner.