Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

38 Hörfunk- und Fernsehprojekte bekommen 2019 Mittel aus Programmförderung

14.02.2019 | 13 / 2019

Der Hörfunkausschuss und der Fernsehausschuss der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben beschlossen, dass in diesem Jahr 38 Hörfunk- und Fernsehprojekte programmfördernde Zuschüsse in Gesamthöhe von 600.088 Euro erhalten. Für den Hörfunk ist die Vergabe von 410.088 Euro, für das Fernsehen von 190.000 Euro geplant.

Die Fördermittel verteilen sich im Hörfunk auf 34 Projekte und im Fernsehen auf vier Projekte. Bei 15 geförderten Sendungen handelt es sich um neue Vorhaben, 23 Projekte wurden bereits im letzten Jahr oder in den Vorjahren gefördert.

Zu den Inhalten: Acht geförderte Sendungen widmen sich ausschließlich dem diesjährigen Schwerpunktthema der Programmförderung "Zeugnisse Europäischen Kulturschaffens in der Region". Daneben wurde von weiteren 16 geförderten Hörfunk-Projekten angekündigt, dass das Schwerpunktthema 2019 zum Teil behandelt werden soll, z.B. in Form von Beitragsreihen oder in Sondersendungen. Auch in drei der geförderten Fernsehsendungen soll das Schwerpunktthema gelegentlich behandelt werden. Insgesamt soll das Schwerpunktthema damit in 71 Prozent aller geförderten Projekte umgesetzt werden.

Der Hörfunkausschuss entschied, den Fokus bei der Vergabe auch 2019 wieder auf die Förderung von medienpädagogischen Projekten zu legen. Mit ca. 220.000 Euro wird über die Hälfte der Fördersumme im Hörfunk an Programmbeiträge und Sendungen von und für Kinder, Jugendliche oder Studenten vergeben. Weitere knapp 9.000 Euro entfallen auf Sendungen von Menschen mit Handicap.

Insgesamt gehen – Hörfunk- und Fernsehprojekte zusammengenommen – 63,5 Prozent der Gesamtfördersumme an medienpädagogische Projekte und Sendungen, in denen soziale Themen behandelt werden. 23,8 Prozent der Fördermittel bekommen Projekte mit kulturellem oder wissenschaftlichem Schwerpunkt. 12,7 Prozent werden an Sendungen mit kirchlichem Themenschwerpunkt vergeben.

Die Liste der geförderten Hörfunk- und Fernsehprojekte ist unter www.blm.de abrufbar.

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de