Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Lokalrundfunktage in Nürnberg wegen Corona-Krise abgesagt - Am 7. Juli LRFT-Online-Konferenz und Präsentation der Funkanalyse Bayern

20.04.2020 | 15 / 2020

Wie wichtig lokales Radio und lokales Fernsehen für die Menschen in ihrer Region sind, wird in Zeiten der Corona-Krise deutlicher denn je. Strategien, Aktionen und Herausforderungen der lokalen Sender sind deshalb das große Thema einer neuen Lokalrundfunktage-Online-Konferenz am 7. Juli. Auch die neuen Zahlen der Funkanalyse Bayern werden in diesem digitalen Rahmen präsentiert. Abgesagt werden muss aber das zweitägige analoge Branchentreffen am 7. und 8. Juli in Nürnberg – zum ersten Mal in der 28-jährigen Geschichte der Lokalrundfunktage.

Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM): „Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen mit digitalen Veranstaltungen gemacht – ich freue mich auf die ersten Online-Lokalrundfunktage! Natürlich hätten wir uns sehr gerne auch persönlich in Nürnberg über die großen Leistungen der lokalen Rundfunkbranche im Freistaat ausgetauscht, doch das ist in diesem Jahr leider nun einmal  nicht möglich. Umso schöner wird das Wiedersehen in 2021!“

Die BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise werden zu einem späteren, jedoch noch nicht feststehenden Zeitpunkt vergeben.

Bereits gekaufte Tickets für die Lokalrundfunktage 2020 werden selbstverständlich zurückerstattet. Die Rückzahlung erfolgt automatisch, kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Alle Informationen zu der digitalen Lokalrundfunktage-Online-Konferenz am 7. Juli finden Sie in Kürze hier.

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 63808-315
stefanie.reger@blm.de