Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Trauer um Medienrat Karl-Georg Nickel - BLM-Präsident Schneider: „Wir verlieren mit ihm einen hochkompetenten Mitgestalter der Medien in Bayern“

03.06.2020 | 25 / 2020

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) trauert um den vergangene Woche verstorbenen Karl-Georg Nickel, der seit fast 20 Jahren die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft im Medienrat der BLM vertreten hat und seit 2017 Vorsitzender des Grundsatzausschusses war. Außerdem gehörte der langjährige Hauptgeschäftsführer des Verbandes Druck und Medien Bayern auch dem Digitalausschuss und dem Beschließenden Ausschuss des BLM-Medienrats an.

Der Tod von Karl-Georg Nickel erfülle die BLM mit großer Trauer, sagt BLM-Präsident Siegfried Schneider: „Wir verlieren mit ihm nicht nur einen engagierten und durchsetzungsfähigen Medienrat, sondern auch einen hochkompetenten Mitgestalter der Medien in Bayern, der bis zuletzt als Koordinator des Mediennetzwerks Bayern an der Weiterent­wicklung des Medienstandorts Bayern mitgearbeitet hat.“

Medienratsvorsitzender Walter Keilbart hat den Kollegen im Medienrat als „brillanten Netzwerker“ erlebt, „mit viel Mut zu Innovationen, dessen Offenheit und kluger Humor auch seine Arbeit in den Gremien der BLM geprägt hat“. Die Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam mit allen Beteiligten zu meistern, sei sein erklärtes Ziel gewesen.

Für die Belange der Landeszentrale und der von ihr verantworteten Medien habe sich Nickel als Medienrat, so Schneider, stets mit aller Kraft eingesetzt: „Die BLM trauert um einen engagierten und freundschaft­lichen Wegbegleiter.“

Kontakt:
Bettina Pregel
Tel.: (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de