Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Video-Botschaft BLM-Präsident Siegfried Schneider für Online-ID-Tagung zum Thema „Wie verändern digitale Medien unser Erinnern?“ (25.-27.11.2020)

26.11.2020 | P&R / 2020

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

leider kann die 16. Interdisziplinäre Fachtagung heuer Corona-bedingt erstmals nicht in der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien stattfinden. Umso mehr freue ich mich, dass ich Sie dennoch im Namen der Landeszentrale ganz herzlich willkommen heißen darf!

Der Grundgedanke der Tagung, sich mit dem Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in mediatisierten Lebenswelten zu befassen, verbindet uns: Es ist Ziel der medienpädagogischen Arbeit der BLM, verantwortungsbewusstes und selbstbestimmtes Medienhandeln von Heranwachsenden zu fördern. Und das funktioniert nur, wenn man ihre mediatisierten Medienwelten kennt und versteht.

Es gibt inzwischen zahlreiche Studien, die belegen, wie sehr die Mediennutzung in der aktuellen Krise gestiegen ist. Gerade die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen sind aufgrund von Home-Schooling und mangelnden Freizeitaktivitäten noch mediatisierter geworden.

Das ist in dieser Ausnahmesituation völlig normal. Gegen einen guten Kinderfilm, ein spannendes Online-Spiel oder den Video-Anruf mit Oma und Opa ist ja auch nichts einzuwenden. Aber: Leider sind für Heranwachsende problematische Inhalte nur einen Klick von solchen Angeboten entfernt.

Die BLM hat deshalb seit März zahlreiche medienpädagogische Projekte zur Unterstützung von Eltern und Erziehenden bei der Medienerziehung daheim auf die Beine gestellt.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen einige dieser Aktivitäten kurz vorzustellen.

Seit Ende März gibt es die Angebote für Daheim des Medienführerscheins Bayern der Stiftung Medienpädagogik Bayern der BLM. Sie richten sich an Eltern von Kindergarten- und Grundschulkindern. Sie können Medienthemen ganz aktuell von zu Hause aus aufgreifen und Problemfelder kindgerecht thematisieren. Ob Rätselspiele, interaktive Grafiken oder Film-Clips – die 33 verschiedenen Materialien machen Spaß und stehen kostenlos unter medienfuehrerschein.bayern zur Verfügung. Bisher wurden sie mehr als 14.000 Mal abgerufen.

Auch auf die Elternabende des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern muss aktuell nicht verzichtet werden:

Wir haben kostenlose Online-Infoveranstaltungen für Eltern zu verschiedenen Themen-Schwerpunkten und für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt. Seit Mai wurden bereits rund 60 Online-Elternabende durchgeführt.

Darüber hinaus hat der FLIMMO auf seiner Website verschiedene Anregungen für den Medienalltag daheim zusammengestellt. Egal, ob Sie altersgerechte Filmempfehlungen bei Streaming-Anbietern, Informationen zu Lernplattformen oder Freizeittipps mit und ohne Medien suchen – unter flimmo.de finden Sie laufend aktualisierten Input.

Soweit nur ein kurzer Einblick in die jüngsten medienpädagogischen Aktivitäten der BLM und ihrer Stiftung Medienpädagogik Bayern.

Meine Damen und Herren, ich denke wir sind uns einig: Medien eröffnen – gerade wenn man einmal mehr Zeit zu Hause verbringt – ein Tor zur Welt: Zu Bildung. Zu Information. Zu Kommunikation. Zu Unterhaltung. Zu Kreativität… Man muss sie nur kompetent zu nutzen wissen.

Welche Rolle digitale Medien sogar für unser Erinnern spielen und wie wir das positiv nutzen können, steht im Mittelpunkt der Interdisziplinären Tagung. Ich wünsche Ihnen viele neue Impulse und eine erfolgreiche Veranstaltung!