Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Bericht des Vorsitzenden zur 27. Sitzung des Medienrats am 11.02.2021

11.02.2021 | 27 / 2021

Sehr geehrte Damen und Herren des Medienrats,
sehr geehrter Herr Präsident Schneider,
meine verehrten Damen und Herren,

zu Beginn meiner kurzen Ausführungen möchte ich auf die Veränderungen im Gremienbüro eingehen, die uns Herr Dr. Schmiege per Rundschreiben zu Anfang des Monats erläutert hat. Da nun die langjährige Betreuung durch Frau Fell wegen ihres Eintritts in den wohlverdienten Ruhestand einen Wechsel erfährt, ist es mir ein persönliches Anliegen sich für die geleistete Arbeit zu bedanken. Leider ist Frau Fell momentan noch durch ihre Sonderaufgaben für die BLM auf europäischer Ebene in einer Videokonferenz gebunden, wir werden aber Gelegenheit am Ende unserer heutigen Sitzung gegen 15 Uhr haben, um uns gebührend zu verabschieden.

Als ihre unmittelbare Nachfolgerin begrüße ich sehr herzlich Frau Anke-Sigrid Hahn, als neue Leiterin im Gremienbüro. Durch ihre vielfältigen Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen der Landeszentrale ist sie breit verankert und wird uns auch mit ihrer juristischen Fachkompetenz bestens unterstützen. Ich darf Ihnen liebe Frau Hahn gerne unsere Bereitschaft zur vertrauensvollen Zusammenarbeit anbieten und freue mich auf das zukünftige Miteinander in bewährter Unterstützung gemeinsam mit Frau Kreile. Als kleines Zeichen zum Neubeginn darf ich Ihnen einen kleinen Blumengruß überreichen.

Meine Damen und Herren,

leider gibt es im Leben auch immer wieder unerfreuliche Veränderungen; wir hatten sie informiert, dass bedauerlicherweise Mitte Januar unser Mitglied im Medienrat, Herr Dr. Josef Pettinger, verstorben ist. Er war seit Mai 2017 von der Landesarbeitsgemeinschaft "Selbsthilfe Bayern " - deren Vorsitzender er war -  in den Medienrat entsandt worden. Hier in unserer Mitte sowie im Fernsehausschuss hat er sich stets für die Belange benachteiligter und behinderter Menschen eingesetzt; er hat es verstanden, das so leicht gesprochene Wort der Inklusion mit Inhalten zu füllen. In seiner bedachten, dabei aber gleichzeitig warmherzigen und humorvollen Art wird er uns stets in einem guten Andenken bleiben. Ich bitte Sie sich jetzt zu erheben und Herrn Dr. Pettinger in einem Moment der Stille zu gedenken.

Vielen Dank!

Unsere inhaltliche Arbeit ist mit Blick auf Meinungsvielfalt, Medienintermediäre, Jugendmedienschutz und viele andere Themen derzeit bei der Umsetzung des Medienstaatsvertrags und darüber hinaus besonders gefordert; das sehen sie nicht zuletzt an der heute umfangreichen Tagesordnung. Weil uns also der Beratungsbedarf in nächster Zeit nicht ausgehen wird, schlage ich ihnen vor, den Termin der ursprünglich für die vorgesehene Inforeise Mitte Juni zu einer regulären Sitzung des Medienrats umzuwidmen. Zumal derzeit kaum absehbar ist, ob und in welcher Form dann Reisen auch in das benachbarte Ausland möglich sind, würde diese Planung uns insgesamt entgegenkommen. Darf ich insoweit von ihrem Einverständnis ausgehen?

Soweit dann mein einführender Bericht und ich gebe dann direkt an Herrn Präsident Schneider unter TOP 5. weiter. Vielen Dank!