Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Kapazitäten für münchen.tv - BLM-Präsident Schneider: „Lokal-TV meistert aktuelle Herausforderungen mit Kreativität“

11.02.2021 | 04 / 2021

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner heutigen Sitzung die Kapazitätszuweisungen für münchen.tv verlängert. Die Zuweisung an die München Live TV Fernsehen GmbH & Co. KG für die Ausstrahlung des lokalen/regionalen TV-Programms in den Kabelanlagen im Versorgungsgebiet München/Oberland und über Satellit ist damit bis 30. Juni 2031 befristet, die für das lokale Fernsehfenster auf RTL bis zum 31. Oktober 2025. Die Landeszentrale stellt sicher, dass bisher genehmigte Spartenangebote und Zulieferungen (von Plenum TV, Kirche in Bayern, Christliches Fernsehen München, abm, MEDIASCHOOL BAYERN) weiter im Programm verbreitet und auch zukünftig von der BLM genehmigte Spartenangebote und Zulieferungen integriert werden.

BLM-Präsident Siegfried Schneider sagte anlässlich der Verlängerung der Kapazitäten: „Das lokale Fernsehen in Bayern beweist in der Corona-Krise: Selbst größte Herausforderungen lassen sich mit Kreativität meistern! Mit einer Mischung aus fundierter lokaler Information, vielen neuen regionalen Kultur- und Unterhaltungs-Angeboten bieten die Sender ein attraktives Programm – trotz einer wirtschaftlich sehr angespannten Lage. Bei münchen.tv gab es zum Beispiel trotz des Ausfalls des Oktoberfests im letzten Jahr ein 16-tägiges Wiesn-Special mit täglich knapp drei Stunden launigem Live-Programm – auch das ist in Bayern Kultur. Diese Nähe zum Publikum, die Emotionalität, die Lokalität machen das Lokal-TV unersetzlich.“

Informationen zu allen Ergebnissen aus der Medienrats-Sitzung vom 11.02.2021 finden Sie hier.

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de