Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Grußwort BLM-Präsident Siegfried Schneider für Online-Fachtag „Kinder in der Wissensgesellschaft“ am Mittwoch, 12. Mai 2021

12.05.2021 | P&R / 2021

Sehr geehrter Herr Palme,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich heiße Sie auch dieses Jahr - erneut nur online - herzlich willkommen zum Fachtag „Kinder in der Wissensge­sellschaft“. Im zweiten Pandemiejahr bewegen sich nicht nur Eventprofis routiniert durch „Digitalien“, auch für viele Kinder und Jugend­liche ist der Umgang mit dem Tablet noch selbstverständlicher geworden als früher. Denn Online-Unterricht und der Medien­konsum @home bestimmen ihren Alltag entscheidend mit.

Und was ist mit den Kleinsten in den Kindergärten? Sie stehen im Fokus dieses Fachtags. Das Thema lautet: „Stift, Schere Tablet – Kreativ-Ideen für den Medieneinsatz in der Kita“. Eine konsequente Fortsetzung des Fachtags im vergangenen Jahr, als es bereits viele Praxis-Tipps zu „Digitalien in der Kita“ gab.

Die Veranstaltungspartner – Studio im Netz in Kooperation mit der Stadt München, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunika­tions­­kultur und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) – haben sich zum Ziel gesetzt, Kindern schon früh einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu vermitteln. Ein Weg, entsprechende Kompetenzen zu erlernen, ist kreative und nachhaltige Medienarbeit in der Kita.

Medien wecken die Neugier von Kindern, entführen in fiktive Welten und bieten die Gelegenheit, spielerisch Neues zu entdecken. Doch bei ihren ersten Schritten in die Medienwelt sollten Kinder nicht allein gelassen werden. Sie brauchen Unterstützung und Bezugs­personen. Das können die Eltern sein, aber auch Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten.

Für beide Zielgruppen bietet die Landeszentrale bzw. deren Stiftung Medienpädagogik Bayern hilfreiche Materialien an: Beim Medienführerschein Bayern - einem Projekt der Stiftung, gefördert durch die Bayerische Staatsregierung - wird auch an die Jüngsten gedacht. Kostenlose Materialien für pädagogisch Tätige zu Themen wie „Medien im Alltag“ oder „Medienhelden“ sollen die Medienkompetenz der Drei- bis Sechsjährigen stärken. (Download über www.medienfuehrerschein.bayern)

Für die Medienerziehung zuhause gibt es die Broschüre „Kindergartenkinder und ihre Medien“ der Stiftung Medien­pädagogik Bayern. Auf rund 40 Seiten bekommen Eltern Informationen und Tipps rund um das Thema Medienerziehung von Drei- bis Sechsjährigen. In diesem Alter beginnt der Nach­wuchs, eigene Ideen zu entwickeln und diese auch eigenständig auszuprobieren. Auch Medien spielen bei dieser Entdeckungs­reise eine Rolle.

Ich bin mir sicher, dass Sie, meine Damen und Herren, heute einige wertvolle Anregungen für diese Entdeckungsreise in der Kita bekommen. Denn neben Stift und Schere kann auch das Tablet für kreative Spiele und Interaktionen eingesetzt werden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen spannenden Fachtag!