Aktuelle Meldungen der BLM

Archiv / Suche:

50 Hörfunk- und Fernsehprojekte bekommen 2018 Mittel aus Programmförderung

08.02.2018 | 16 / 2018

Der Hörfunkausschuss und der Fernsehausschuss der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben beschlossen, dass in diesem Jahr 50 Hörfunk- und Fernsehprojekte programmfördernde Zuschüsse in Gesamthöhe von 700.000 Euro erhalten. Für den Hörfunk ist die Vergabe von 476.435 Euro, für das Fernsehen von 223.565 Euro geplant. Damit können drei Projekte mehr als im Vorjahr gefördert werden.

Die Fördermittel verteilen sich im Hörfunk auf 46 Projekte und im Fernsehen auf vier Projekte. Bei 18 geförderten Sendungen handelt es sich um neue Vorhaben, 32 Projekte wurden bereits im letzten Jahr oder in den Vorjahren gefördert. Etwa die Hälfte der geförderten Anbieter erhält etwas mehr Förderung als im Vorjahr.

Das Schwerpunktthema der Programmförderung ist 2018 "100 Jahre Freistaat Bayern" und "200 Jahre Bayerische Verfassung". Es wird in sechs geförderten Hörfunksendungen umgesetzt. Unter den geförderten Fernsehsendungen gibt es kein Projekt, in dem ausschließlich das Schwerpunktthema behandelt wird.

Im Hörfunkbereich wird mit 223.000 Euro knapp die Hälfte der Förder­summe an medienpädagogische Programmbeiträge und Sendungen für Kinder, Jugendliche oder Studenten vergeben. Weitere knapp 9.500 Euro entfallen auf Sendungen von und für Menschen mit Handicap.

Allgemein gehen 61,3 Prozent der Gesamtfördersumme an Projekte, die soziale Themen behandeln. 21,3 Prozent der Fördermittel bekommen Projekte mit kulturellem oder wissenschaftlichem Schwerpunkt, 17,4 Prozent werden an Sendungen mit kirchlichem Themenschwerpunkt vergeben.

Die Liste der geförderten Hörfunk- und Fernsehprojekte ist unter www.blm.de abrufbar.

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de