Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

11. Sitzung des Medienkompetenz-Ausschusses

08.10.2019

Tagesordnung

  1. Genehmigung der Niederschrift über die 10. Sitzung des Medienkompetenz-Ausschusses des Medienrats am 21.05.2019

  2. Aktueller Bericht

  3. Vorbereitung Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz 2020

  4. Vorstellung der Broschüre „Wie erkläre ich das meinem Kind?
    Darstellungen von Sexualität in den Medien“

  5. Zwischenbericht zum Medienpädagogischen Forschungsprojekt:
    Monetarisierung von Computerspielen

  6. Verschiedenes:
    6.1. Sitzungstermine 2020 – hier: Sitzungsbeginn
    6.2. Bericht über geplante Änderung der Satzung der Landesmedienanstalten über Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele (Gewinnspielsatzung – GWS)

Ergebnisse

  • TOP 1: Genehmigung der Niederschrift über die 10. Sitzung des Medienkompetenz-Ausschusses des Medienrats am 21.05.2019

Die Niederschrift über die 10. Sitzung des Medienkompetenz-Ausschusses am 21. Mai 2019 wurde genehmigt.

  • Top 2: Aktueller Bericht

Die Ausschussmitglieder werden über den aktuellen Stand zum Thema Jugendschutzprogramme bzw. „JusProg“ informiert. Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hatte nach intensiver Prüfung festgestellt, dass die Beurteilung der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstleister e.V. (FSM) zur Eignung von „JusProg“ als Jugendschutzprogramm unwirksam sei und die sofortige Vollziehung beschlossen.

Mit Beschluss vom 28. August 2019 hat das Verwaltungsgericht Berlin diese aufschiebende Wirkung der Klage wiederhergestellt, so dass die Privilegierung der Anbieter zunächst einmal weiter gilt.

Außerdem werden die Mitglieder des Ausschusses über die Initiative „Justiz und Medien – konsequent gegen Hass“ unterrichtet, die gemeinsam vom Bayerischen Justizministerium und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) ins Leben gerufen wurde. Ziel der Initiative ist es, Verfasser von Hasspostings im Internet schnell strafrechtlich verfolgen zu können. Eine Pressekonferenz und Auftaktveranstaltung dazu ist für den 21. Oktober geplant.

Im Rahmen des aktuellen Berichts wird abschließend über weitere Initiativen und Projekte aus dem Bereich Medienkompetenz und Jugendschutz informiert.

  • TOP 3: Vorbereitung der Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz

Nach der Diskussion über die für den 13. Mai 2020 geplante Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz entscheiden sich die Ausschussmitglieder für das Thema "Soll das ein Witz sein?!" Humor in den Medien: Möglichkeiten und Grenzen".

  • TOP 4:     Vorstellung der Broschüre „Wie erkläre ich das meinem Kind?

Darstellungen von Sexualität in den Medien“

Der Ausschuss wird über die neue BLM-Broschüre „Wie erkläre ich das meinem Kind? Darstellungen von Sexualität in den Medien“ unterrichtet, die gemeinsam mit der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern e.V. im September veröffentlicht wurde. Sie ist als weiterer Band der neuen Reihe „Informationen für Eltern“ erschienen. Zielgruppe der Broschüre seien Eltern und Erziehende von Kindern bis zu etwa 12 Jahren.

Die Ausschuss-Mitglieder würdigen die aktuelle und praxisnahe Aufbereitung der Broschüre als hilfreichen Beitrag zur Unterstützung von Eltern und Pädagogen.

  • TOP 5: Zwischenbericht zum Medienpädagogischen Forschungsprojekt: Monetarisierung von Computerspielen

Im Ausschuss wird  über das medienpädagogische Forschungsprojekt zur Monetarisierung von Computerspielen berichtet. Damit ist Prof. Dr. Jochen Koubek von der Universität Bayreuth beauftragt worden. Für die Studie seien Experten unterschiedlicher Disziplinen interviewt worden, die sich mit der Konzeption von Spielen, ihrer Vermarktung, dem Verhalten von Konsumenten, dem Jugendmedienschutz oder der Spielsucht beschäftigen.

  • TOP 6: Verschiedenes

Der Ausschuss wird mit Blick auf die Gewinnspielsatzung der Medienanstalten über die Notwendigkeit des Erlasses einer Änderungssatzung informiert, die sich durch eine veränderte Rechtslage ergeben habe.