Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

14. Sitzung des Hörfunkausschusses

21.03.2019

Tagesordnung

  1. Genehmigungen von Niederschriften:
    1.1.Genehmigung der Niederschrift über die 12. Sitzung des Hörfunkausschusses des Medienrats am 07.02.2019
    1.2. Genehmigung der Niederschrift über die 13. Sitzung des Hörfunkausschusses des Medienrats am 14.02.2019
     
  2. Genehmigung von Angeboten und Zuweisung von Übertragungskapazitäten
    2.1. Drahtloser Hörfunk Schweinfurt
    2.2. Radio Schwabmünchen
     
  3. Nachfolge in Senderechten:
    3.1. Radio Arabella
    3.2. Radio Charivari München
     
  4. Technische Infrastrukturförderung 2019
    4.1. Ergänzende Anträge
     
  5. Berichterstattung der Lokalstationen zur Landtagswahl
     
  6. Programmänderungen:
    6.1. Dauerhafte Programmänderungen
    6.2. Zeitlich befristete Programmänderungen
     
  7. Vorstellung Mediaschool Bayern
    Gast: Klaus Kranewitter, Programmkoordinator
     
  8. Hörfunk-Sendenetzbetrieb in Bayern
    Gäste: Frank Strässle, Geschäftsführer bmt
    Johannes Trottberger, Geschäftsführer BDR
     
  9. Verschiedenes
     

Ergebnisse

  • Top 2: Genehmigung von Angeboten und Zuweisung von Überragungskapazitäten

2.1.    Drahtloser Hörfunk Schweinfurt

Der Hörfunkausschuss empfiehlt dem Medienrat, folgenden Beschluss zu fassen: Den in der Anbietergemeinschaft Schweinfurter Rundfunk GmbH & Co. Studiobetriebs KG zusammengeschlossenen Anbietern

                                                                               Sendezeit/Kapitalanteile

- Radio Primaton Rundfunk- und Fernsehgesellschaft mbH, 48,50 %

- Werbeagentur Gerhard e.K., 23,00 %

- Lutz & Huter OHG, 22,50 %

- Infobox Informationssysteme GmbH, 3,00 %

- Interessensgemeinschaft Radio Steigerwald e.V., 3,00 %

wird zur Simulcast-Verbreitung des genehmigten Programmangebots "Radio Hashtag+" die UKW-Frequenz 87,7 MHz befristet bis zum 30.06.2025 zur Nutzung zugewiesen.

2.2.    Radio Schwabmünchen

Der Hörfunkausschuss empfiehlt dem Medienrat folgenden Beschluss zu fassen:

Für die zusätzliche zeitgleiche Verbreitung des unveränderten Hörfunkprogramms Radio Schwabmünchen wird der WarenZeichen UG eine Datenkapazität von 60 CU (Nettodaten­rate 80 kbit/s und Fehlerschutz EEP 3A) im lokalen DAB-Versorgungsgebiet Allgäu bis zur Aufschaltung des DAB+-Füllsenders Markt Wald im Versorgungsgebiet Augsburg 9C zur Nutzung zugewiesen.

  • Top 3: Nachfolge in Senderechten

3.1.    Radio Arabella

Der Hörfunkausschuss empfiehlt dem Medienrat, folgenden Beschluss zu fassen:

  1. Die Fortführung der Anbietertätigkeit der HeronMedia Werbegesellschaft mbH / Hermann Mayer GbR durch die HeronMedia Werbegesellschaft mbH zur Verbreitung des Programms Radio Arabella wird genehmigt.

  2. Der HeronMedia Werbegesellschaft mbH werden zur Verbreitung des lokalen Hörfunkprogramms Radio Arabella im Versorgungsgebiet Stadt München und Landkreise München, Ebersberg, Erding und Freising die UKW-Hörfunkfrequenzen 104,0 MHz (München-Blutenburgstraße) und 105,2 MHz (Ismaning) sowie im DAB-Netz München 11C eine DAB-Kapazität von 60 CU mit eine Nettodatenrate von 80 kbit/s inklusive Vorwärtsfehlerkorrektur (Fehlerschutz EEP 3A) befristet bis zum 15.04.2025 anteilig zur Nutzung zugewiesen.

  • Top 4: Technische Infrastrukturförderung 2019

Der Hörfunkausschuss empfiehlt dem Medienrat, folgenden Beschluss zu fassen:

Die Einstufung der neuen DAB-Programme ohne UKW-Verbreitung auf Basis der Anträge nach Nr. 4.4 der Richtlinie zur Förderung der Technischen Infrastruktur wird durch den Hörfunkausschuss zustimmend zur Kenntnis genommen.

  • Top 5: Berichterstattung der Lokalstationen zur Landtagswahl

Der Hörfunkausschuss wird über die Berichterstattung der bayerischen Hörfunkanbieter zur Landtagswahl in Bayern am 14. Oktober 2018 informiert. Die BLR, Antenne Bayern und 32 Lokalstationen haben ausführlich berichtet. Insgesamt, so das Fazit, habe eine nahezu flächendeckende Berichterstattung in den Sendegebieten Bayerns stattgefunden. Es gab Sondersendungen zum Wahlabend und auch Sendereihen im Vorfeld.

  • Top 6: Programmänderungen

6.1. Dauerhafte Programmänderungen

Der Hörfunkausschuss genehmigt folgende dauerhafte Programmänderungen:

  • Radio Arabella Kult München
  • ExtraRadio Hof
  • Energy München und Energy Nürnberg
  • Radio Schwabmünchen

6.2. Zeitlich befristete Programmänderungen

Die zeitlich befristeten Programmänderungen nimmt der Hörfunkausschuss zur Kenntnis.

7. Vorstellung MEDIASCHOOL BAYERN

Die Mitglieder des Hörfunkausschusses werden über die aktuellen Entwicklungen und das Konzept der Mediaschool Bayern informiert. Als Gast ist deshalb Programmkoordinator Klaus Kranewitter eingeladen.

8. Hörfunk-Sendenetzbetrieb in Bayern

Im Hörfunkausschuss berichten Johannes Trottberger, Geschäftsführer Bayern Digital Radio (BDR), und Frank Strässle, Geschäftsführer der Bayerischen Medientechnik (bmt) über den DAB+- und UKW-Sendenetzbetrieb in Bayern.