Cookie Hinweis

Tendenz

Das Magazin der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien

Literaturtipps
zur Übersicht aller ArtikelAlle Artikel zur Übersicht aller AusgabenAlle Ausgaben

Literaturtipps

Die Macht der Informationsintermediäre
Wolfgang Schulz, Kevin Dankert
Die Macht der Informationsintermediäre
Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn 2016

Informationsintermediäre wie Google, Facebook oder auch App-Stores entscheiden zunehmend darüber, welche Informationen wen über welchen Kanal erreichen. Die Autoren informieren über die Folgen für den Wettbewerb und für die Meinungsvielfalt. Außerdem werden Herausforderungen und Optionen für die Regulierung aufgezeigt.
Kostenloser Download
 
Marktabgrenzung in Zeiten der Medienkonvergenz

Marten Hinrichsen
Marktabgrenzung in Zeiten der Medienkonvergenz
Peter Lang Verlag, Frankfurt 2016

Medienübergreifende Fusionen können die Vielfalt bedrohen. Dabei lassen sich die konkreten Effekte im Rahmen der Fusionskontrolle oft schwer voraussagen. Weil die Medienkonvergenz eine Marktabgrenzung zunehmend erschwert, plädiert Marten Hinrichsen für eine stärkere Orientierung am sogenannten Upwards-Pricing-Pressure-Test, um Folgen von Fusionen abschätzen zu können.
 
Internet Governance

Joachim Betz, Hans-Dieter Kübler
Internet Governance
Springer VS, Wiesbaden 2013

Das Lehrbuch gibt einen Überblick für die Bereiche Netzpolitik und Internet Governance. Dabei werden folgende Handlungsfelder für die Regulierung beschrieben: Domain-Vergabe, staatliche Kontrolle und Überwachung, Zensur und Informationsbehinderung, Cyber-War sowie Cyber-Kriminalität, E-Commerce, Urheberrecht, Datenschutz und Jugendmedienschutz.
 
Innovationswirkung der Netzneutralität

Nadine Neute
Innovationswirkung der Netzneutralität
TU Ilmenau, Ilmenau 2016

Nadine Neute untersucht die ökonomischen Aspekte möglicher Netz-Priorisierungsregime. Basierend auf Erkenntnissen der Theorie der zweiseitigen Märkte und der Industrieökonomik, werden allgemeine Aussagen zu möglichen Regulierungsansätzen entwickelt. Die Autorin beschreibt die mögliche Wirkung der Netzneutralität auf Innovationsanreize und Innovationsfähigkeit von Unternehmen.
 
Die Netzneutralität des Grundgesetzes

Lennart Ziebarth
Die Netzneutralität des Grundgesetzes
Nomos, Baden-Baden 2016

Lennart Ziebarth, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Hamburger Hans-Bredow-Institutes, beschreibt und analysiert unterschiedliche Formen des Netzwerkmanagements. Auf der Grundlage des Grundgesetzes untersucht der Jurist, inwiefern Netzbetreiber in den Datentransport eingreifen dürfen, ohne das Postulat der Netzneutralität zu verletzen.
 
Medienfreiheit unter Druck

Bernd Holznagel, Polyák Gábor (Hrg.)
Medienfreiheit unter Druck
B & S Siebenhaar Verlag, Berlin 2016

Aufsätze unterschiedlicher Autoren beleuchten die medienpolitische Entwicklung in Ungarn: Verstaatlichung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Diskriminierung ausländischer Unternehmen, Macht- und Medienkonzentration sowie Selbstzensur werden auf ihre medienrechtlichen, wirtschaftlichen und journalistischen Folgen hin untersucht.

 
Medienregulierung in Europa
Tipp der TENDENZ-Redaktion
 
Dirk Arnold
Medienregulierung in Europa
Vergleich der Medienregulierungsinstrumente und -formen der EU-Mitgliedstaaten vor dem Hintergrund technischer Konvergenz und Europäisierung.
Nomos, Baden-Baden 2014

Medienregulierung wird in Europa angesichts von Globalisierung und Digitalisierung immer komplexer. Dirk Arnold vergleicht Vielfaltssicherung und Medienregulierungsformen in der Europäischen Union.
Die Monografie basiert auf einer überarbeiteten Dissertation. Auf etwa 300 Seiten werden Instrumente der (Co-)Regulierung in den EU-Mitgliedstaaten vorgestellt, analysiert und miteinander verglichen. Die lesenswerte Übersicht gibt Orientierung in einem Binnenmarkt unterschiedlichster nationaler Regulierungsregime, die einerseits durch die wachsende Medienkonvergenz und andererseits durch zunehmende Europäisierung geprägt werden. Das komparative Untersuchungsdesign (Dokumentanalyse) macht durch die gründliche Bestandsaufnahme Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Herausforderungen für die Medienregulierung in Europa deutlich. Schließlich werden auch staatliche Instrumente zur Vielfaltssicherung und zur Regeldurchsetzung behandelt.
 

Foto: pip/photocase.com



 
zur Übersicht aller AusgabenAlle Ausgaben zur Übersicht aller ArtikelAlle Artikel

Tendenz als pdf

  • Tendenz 02/16
  • (PDF, 4 MB)

E-Paper

Hier können Sie TENDENZ als E-Paper abrufen:

TENDENZ 02/16
  • TENDENZ 02/16

Info