Cookie Hinweis

Tendenz

Das Magazin der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien

Die Verantwortung liegt bei uns!
zur Übersicht aller ArtikelAlle Artikel zur Übersicht aller AusgabenAlle Ausgaben

Die Verantwortung liegt bei uns!

Der Kollege Roboter kann in vielen Lebenslagen sehr hilfreich sein für die Menschen: Wir verlassen uns im Alltag auf Entscheidungen von Maschinen mit Künstlicher Intelligenz, die mit uns sprechen, uns den Weg weisen, den Rasen mähen oder – bezogen auf die Medienwelt – Informationen sortieren und sogar einfache Sportberichte schreiben. Dieser radikalen Veränderung im Verhältnis von Mensch & Maschine begegnen die einen mit Zuversicht, den anderen bereitet sie Angst.

Längst sind Digitalisierung und Künstliche Intelligenz keine Zukunftsthemen mehr, sondern erlebbare Gegenwart. Menschen und Roboter werden in Zukunft zusammenleben (müssen), das ist keine Frage. Die gesellschaftlichen Auswirkungen dieser technologischen Entwicklung rücken jedoch erst langsam ins Bewusstsein der Öffentlichkeit, ganz gleich, ob es um Themen wie die Macht der Algorithmen, Datentransparenz oder die Arbeitswelt 4.0 geht. Denn wenn geistige Tätigkeiten dank Künstlicher Intelligenz auf »lernende« Maschinen übertragen werden, stellt sich natürlich die Frage, was das mit unserer Gesellschaft macht. Diese Frage steht im Fokus der diesjährigen Medientage München, deren Motto lautet: »Engage! Shaping Media Tech Society«. Passend dazu haben wir uns in dieser Ausgabe der Tendenz Gedanken über das Verhältnis von Mensch, Maschine, Medien und Moral gemacht.

Wie ethische Leitlinien in einer voll digitalisierten Welt gestaltet werden können, darüber muss jetzt diskutiert werden. Denn natürlich kann der Kollege Roboter nicht nur als nützliches Werkzeug für die Menschen, sondern auch als Werkzeug gegen die Menschen eingesetzt werden: Dies verdeutlicht der Tendenz-Beitrag über den digitalen Überwachungsstaat in China. Er zeigt, dass die Weiterentwicklung von Künstlicher Intelligenz an den Bedürfnissen der Menschen entlang erfolgen muss. Von China für die KI-Zukunft zu lernen, wie es viele mit Blick auf neue Geschäftsmodelle fordern, heißt eben auch, einen kritischen Blick auf die Einsatzmöglichkeiten zu werfen.

Sich den Chancen der digitalen Revolution gegenüber grundsätzlich offen zu zeigen, aber trotzdem nicht die Augen vor ethisch fragwürdigen Innovationen in unserem Medienalltag zu verschließen, das wird die Aufgabe aller Beteiligten in den nächsten Jahren sein. Denn die Verantwortung liegt bei uns!

Grafik: rose pistola, iStock.com/MATJAZ SLANIC
Porträt: Gabi Hartmann/BLM

Siegfried Schneider
Siegfried Schneider ist Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien.
zur Übersicht aller AusgabenAlle Ausgaben zur Übersicht aller ArtikelAlle Artikel

Print-Ausgabe

Tendenz als pdf

  • Tendenz 02/18
  • (PDF, 4 MB)

Info

Bildnachweis 2/18