Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt Discovery Channel

29.04.1999 | 31 / 1999

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 29. April 1999 den Antrag der Divocery Channel Betriebs GmbH auf Zulassung zur bundesweiten Verbreitung des digitalen Pay-TV-Programms "Discovery Channel" genehmigt. Die "Vorläufigen Regeln für den chancengleichen Zugang zu Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem digitalen Fernsehen" der DLM in der jeweils geltenden Fassung werden dabei ebenso Teil des Genehmigungsbescheids sein, wie die Sicherstellung, daß entsprechend den künftigen tatsächlichen und rechtlichen Entwicklungen zum digitalen Fernsehen ergänzende Auflagen getroffen werden können.

Die Gesellschaftsanteile an der Discovery Channel Betriebs GmbH werden zu je 50 % von der Taurus Pay-TV-Holding GmbH, einem 100 % Tochterunternehmen der Kirch-Gruppe, sowie der Discovery Germany, L.L.C., einer 100 % Tochter der Discovery Communications Inc. gehalten.

Discovery Channel sendet 24 Stunden täglich, dabei wird das 6-stündige Kernprogramm dreimal wiederholt. Das Programm besteht hauptsächlich aus Tier- und Natursendungen, Abenteuer- und Kulturprogrammen sowie den Themenfeldern Wissenschaft, Technik und Geschichte.

Das digitale Pay-TV-Programm "Discovery Channel" wird bundesweit über ASTRA verbreitet und in die bayerischen Kabelnetze als Teil der DF1-Plattform eingespeist.