Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat stimmt Weiterverbreitung ausländischer Radio- und TV-Programme in einzelnen Kabelnetzen zu

18.03.1999 | 26 / 1999

Der Medienrat der Bayerische Landeszentrale für neue Medien hat in seiner Sitzung am 18. März 1999 der Weiterverbreitung mehrerer ausländischer Fernseh- und Hörfunkprogramme in einzelnen Kabelanlagen zugestimmt:

  1. Die türkischen Fernsehprogramme Show TV und Interstar werden in den Kabelanlagen der Gemeinnützige Wohnstätten und Siedlungsgesellschaft mbH (GWG) zur Weiterverbreitung bis zum 31. Dezember 2002 genehmigt. An der Kabelanlage der GWG in München sind insgesamt 291 Wohneinheiten angeschlossen.
  2. Die Weiterverbreitung von Show TV wird bis zum 31. Dezember 2002 zudem in den von der GEWOFAG (Gemeinnützige Wohnungsfürsorge AG) betriebenen Kabelanlagen in München genehmigt, an die rund 600 Wohneinheiten angeschlossen sind.
  3. Für die von der NEFkom betriebenen Kabelanlagen in Nürnberg wird die Weiterverbreitung folgender Fernsehprogramme für die Dauer von vier Jahren genehmigt. RAI uno, RAI due, RAI tre, A-TV, Show-TV, Interstar, TVE-Int., Duna-TV und La Cinquieme. Außerdem sollen über diese Kabelanlagen auch die Hörfunkprogramme HR 1, SWR 1 BW, SWR 2 BW, SWR 3, MDR Kultur, MDR Live, SR 1, Europawelle Saar, Radio Eins sowie Fritz und Planet Radio verbreitet werden.