Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat beschließt Neuorganisation am Hörfunkstandort Regensburg - Genehmigungen für Radio Charivari und Radio Gong werden für acht Jahre verlängert

18.03.1999 | 20 / 1999

In den Versorgungsgebieten Stadt und Landkreis Regensburg sowie im Landkreis Schwandorf werden auch weiterhin die lokalen Hörfunkangebote von Radio Gong (Frequenz 89,7 MHz) und Radio Charivari (Frequenz 98,2 MHz) verbreitet. Die entsprechenden Genehmigungen dafür wurden vom Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) in seiner Sitzung am 18. März jeweils auf acht Jahre bis zum 30. Juni 2007 verlängert.

Im Rahmen der Neuorganisation am Hörfunkstandort Regensburg stimmte der Medienrat außerdem der Zusammenarbeit der Anbieter für die Frequenz 89,7 MHz zu, die in der Radio Gong Donauspatz Programmanbieter GmbH & Co. Hörfunk KG zusammengeschlossen sind. Verlängert wurde ferner die Genehmigung für die frequenzübergreifende Kooperation der Anbieter in der Funkhaus Regensburg GmbH & Co. Studio Betriebs KG.

Auf der Frequenz 98,2 MHz haben sich die Gesellschafter- und Sendezeitanteile leicht verändert, nachdem der Anbieter Gustav Bosse Verlag GmbH & Co. KG ausgeschieden ist. Seine Sendezeitanteile in Höhe von 8,34 Prozent und die Gesellschaftsanteile von 1,33 Prozent am Funkhaus Regensburg übernimmt der Verlag Tages Anzeiger GmbH. Danach gestalten sich die Gesellschafterverhältnisse im Funkhaus Regensburg jetzt wie folgt:

Radio Donauspatz Programmanbieter GmbH & Co. KG 33,30 %
Neue Welle Antenne Regensburg GmbH 30,00 %
Verlag Tages-Anzeiger GmbH 30,00 %
Radio C Regensburg Beteiligungs GmbH 3,33 %
M.U.T. Musik- und Technikanbieter GmbH 3,33 %

Der Medienratsbeschluß schafft rechtzeitig vor Ablauf der Genehmigungen zum 30. Juni 1999 die rechtliche Grundlage für die weitere Sendetätigkeit der Hörfunkfrequenzen am Standort Regensburg. Nach Auffassung der Landeszentrale ist eine weitere Einbeziehung von Anbietern im Versorgungsgebiet Regensburg aus Gründen der Meinungsvielfalt und in bezug auf die Ausgewogenheit des Gesamtprogramms nicht erforderlich. Sowohl die programmliche als auch die wirtschaftliche Entwicklung der Hörfunkangebote in Regensburg sei positiv zu bewerten. Radio Charivari und gong fm seien eindeutig positioniert: Als Jugendradio spricht gong fm mit einem Contemporary Hit Radio-Format in erster Linie Hörer zwischen 14 und 29 Jahren an, während Charivari mit Schlagern und Oldies Hörer ab 30 Jahren erreichen will.