Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigung für das Kabelhörfunkangebot in Dorfen und Isen

14.10.1999 | 79 / 1999

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 14. Oktober 1999 die im Rahmen eines Betriebsversuchs gemäß Art. 35 a BayMG (alte Fassung) erteilte Genehmigung für die Verbreitung des Hörfunkprogrammangebots "Hitwelle Isental" der Kabelfernsehen München ServiCenter GmbH & Co. KG (KMS) in den BreitbandkabelNetzen Dorfen und Isen nach Art. 30 BayMG (neue Fassung) bis zum 31.12.2000 verlängert.

Die beantragte Erweiterung des Betriebsversuchs auf das BK-Netz Markt Schwaben/Erding hat der Medienrat abgelehnt. Der von der KMS gestellte Antrag auf zusätzliche Einspeisung in das BK-Netz Markt Schwaben/Erding würde die Zahl der erreichbaren Wohneinheiten auf über 23.000 erweitern und damit ein öffentlich-rechtliche Ausschreibung nahe legen, zumal das Programmangebot damit nicht mehr nur in private Kabelanlagen der KMS, sondern in das BK-Netz der Deutschen Telekom eingespeist werden würde. Darüber hinaus wird der Medienrat in den nächsten Monaten im Zusammenhang mit der Neuorganisation des drahtlosen Hörfunks München auch über die programmliche Berücksichtigung der Landkreise im Umland zu entscheiden haben.