Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt bundesweite Verbreitung von N 24

17.06.1999 | 48 / 1999

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 17. Juni 1999 die bundesweite Verbreitung des analogen Spartenprogramms mit Schwerpunkt Information N 24 bis 17.06.2007 genehmigt.

Die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) hatte in ihrer Sitzung am 22. März 1999 keine Bedenken hinsichtlich der Genehmigung geäußert. Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat schließlich in ihrer Sitzung am 18. Mai 1999 den Beschluß gefaßt, daß dem Zulassungsantrag des Veranstalters N 24 für ein bundesweit verbreitetes Informationsspartenprogramm Gründe der Meinungsvielfalt im Fernsehen nicht entgegen stehen.

Die ProSieben Media AG ist alleinige Gesellschafterin von N 24. Das Programm mit den Schwerpunkten Nachrichten und Wirtschaft soll täglich 24 Stunden ausgestrahlt werden. Der Nachrichtenanteil pro Stunde soll ca. 40 Prozent betragen. Der Anteil der Wirtschaftsberichterstattung soll an Werktagen ca. 50 Prozent der Sendezeit umfassen. N 24 kann neben dem aktuellen Nachrichtenmaterial von ddp/ADN auch auf das Korrespondentennetz der ProSieben-Gruppe zurückgreifen. Nach eigenen Angaben sollen ca. 85 Prozent des Programms aktuelle Eigen- bzw. Auftragsproduktionen sein.

Der Sendestart soll spätestens im Januar 2000 erfolgen.