Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Forderung nach einheitlicher Kontrolle über Rundfunk und Internet - Ergebnis zweier Veranstaltungen in der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)

30.11.2000 | 60 / 2000

Die Vertreterinnen der evangelischen und katholischen Frauenorganisationen im Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Anke Geiger und Ulla Kriebel, fordern eine einheitliche Kontrolle der Inhalte von Rundfunk und Internet. Die durch die technische Entwicklung bedingte Verschmelzung von Rundfunk und Internet (Konvergenz) mache auch für das Internet die Anwendung entsprechender Regelungen für Jugendmedienschutz, Datenschutz, Persönlichkeitsschutz und Verbraucherschutz notwendig.

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der Rundfunkaufsicht seien die Landesmedienanstalten für diese Aufgabe in besonderer Weise geeignet.

Diese Forderungen sind das Ergebnis zweier Informationsveranstaltungen in der BLM zu den Themen "Big Brother und kein Ende?" am 22.11.2000 von der Evangelischen Frauenarbeit in Bayern und "Internet - Die Revolution der Medienlandschaft" am 29.11.2000 von der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Frauen Bayerns.