Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt drahtlosen Hörfunk Hof

07.12.2000 | 66 / 2000

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 7. Dezember 2000 das Hörfunkprogramm extra radio in Hof bis 31.05.2004 mit einer täglichen Sendezeit von vier Stunden genehmigt. Der Hörfunkausschuss wird gebeten, unter Einbeziehung der Beteiligten die Verteilung der täglichen Sendezeit nochmals zu beraten und dem Medienrat dazu einen Vorschlag zu unterbreiten.

extra radio strahlt derzeit sein Programm auf der Frequenz 88,0 MHz in Hof für das Versorgungsgebiet Stadt und Landkreis Hof sowie für den Landkreis Wunsiedel täglich von 10.00 bis 11.00 Uhr, 13.00 bis 14.00 Uhr und 19.00 bis 21.00 Uhr aus. Die restliche Sendezeit wird von Radio Euroherz gestaltet. Radio Euroherz und extra radio senden seit Mai 1988 gemeinsam auf einer Frequenz. Um das Frequenzsplitting zu beenden und damit die wirtschaftliche Tragfähigkeit zu verbessern, war es mit dem zweiten Genehmigungszeitraum ab Juni 1992 Ziel der Landeszentrale, eine verbesserte Zusammenarbeit der beiden Frequenzpartner zu erreichen. Nachdem extra radio die vom Medienrat vorgegebenen Mindestanforderungen an eine Zusammenarbeit abgelehnt hatte, verlängerte die Landeszentrale die Sendegenehmigung von extra radio nicht. Seitdem sendet extra radio aufgrund gerichtlicher Entscheidungen.

Durch die Tatsache, dass sich die wirtschaftliche Situation der Anbieter in Hof wesentlich positiver entwickelt hat, als es bei der damaligen Genehmigungsentscheidung zu prognostizieren war und keine aktuellen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Anbietern bestehen, ist es jetzt möglich, in Abänderung der damaligen Entscheidung, extra radio für die Restlaufzeit am Standort Hof zu genehmigen.