Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert die Genehmigung des lokalen Fernsehens in Nürnberg

08.02.2001 | 7 / 2001

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 8. Februar 2001 die Genehmigung zur Verbreitung des lokalen Fernsehangebots "Franken Fernsehen" im Kabel und über den terrestrischen Fern-sehkanal K 23 durch die Anbieter Franken Funk und Fernsehen Studio GmbH (74,9 %) und Herrn Hans-Rudolf Wöhrl (21,1 %) sowie den Spartenanbieter Medienwerkstatt Franken e.V. um weitere acht Jahre verlängert. Für den gleichen Zeitraum wurde die Genehmigung für das lokale Fernseh-Fenster im Programm RTL Television, das von den Anbietern Lokalfernsehen Nürnberg GmbH (74 %) und TVN Fernsehbeteiligungsgesellschaft mbH Nürnberg (26 %) sowie dem Spartenanbieter Medienwerkstatt Franken e.V. gestaltet wird, verlängert.

Ebenfalls verlängert werden die Genehmigung der Kooperationsvereinbarung zwischen NMF - Neue Medien Franken GmbH & Co. KG mit der Medienwerk-statt Franken e.V. über die Einbringung des Spartenangebots der Medienwerkstatt Franken e.V. auf dem terrestrischen Fernsehkanal K 23 und die Genehmigungen der Vereinbarungen der TVF Franken Fernsehprogramm GmbH mit der Medienwerkstatt Franken e.V. und der Medienpraxis e.V. über die Einbringung von Spartenangeboten in das RTL-Fenster Nürnberg.

Die Geschäftsleitung wird gebeten, weiterhin auf die Beteiligten bzgl. einer Kooperationslösung zwischen Ballungsraumfernsehen und RTL-Fenster hinzuwirken.