Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt TM-TV

19.04.2001 | 32 / 2001

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat in seiner Sitzung am 19. April 2001 die bundesweite Verbreitung des Spartenfernsehangebots "TM-TV" der Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft für die Dauer von acht Jahren genehmigt. In der Genehmigung ist sicherzustellen, dass entsprechend der künftigen tatsächlichen und rechtlichen Entwicklung zum digitalen Fernsehen, insbesondere in den Bereichen Jugendschutz (§ 3 RStV) sowie Zugangsfreiheit (§ 53 RStV) ergänzende Auflagen getroffen werden können. Weder die DLM noch die KEK hatten gegen die Genehmigung Bedenken geäußert.

Gesellschafter der Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft sind Dr. Herbert Kloiber (55%) und die EM.TV & Merchandising AG (45%).

Das Programm soll hauptsächlich aus Spielfilmen und Serien bestehen und actionorientiert sein. Es soll in erster Linie eine eher männliche Zielgruppe zwischen 15 und 40 Jahren ansprechen. Das Programm soll in digitaler Technik verbreitet werden. Die Finanzierung soll vorrangig über Entgelte (Pay-TV) realisiert werden. Bislang wurde weder mit Premiere World noch mit MediaVision eine Plattformvereinbarung geschlossen. Stattdessen ist geplant, Einspeiseverträge direkt mit Netzbetreibern abzuschließen.