Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigung des landesweiten Fernsehfensters "SAT.1 17.30- Live für Bayern"

19.04.2001 | 31 / 2001

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 19. April 2001 die Genehmigung des wochentäglichen landesweiten Fernsehfensters "SAT.1 17.30 - Live aus Bayern" im Programm von SAT.1 um acht Jahre bis 31. Dezember 2009 verlängert. Ebenfalls verlängert wurde die Zusammenarbeit der Anbieter in der Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG.

Das landesweite Fensterprogramm wird von folgenden Anbietern gestaltet:

tv weiß-blau Rundfunkprogrammanbieter GmbH 53,7 %
Bayern Tele GmbH Fernsehproduktion Bayerischer Zeitschriftenverlage 11,5 %
F. Bruckmann Medien GmbH 3,2 %
mbt Mediengesellschaft der bayerischen Tageszeitungen für Kabelkommunikation mbH & Co. Programm- und Werbegesellschaft 23,2 %
Radio und Tele 1 Anbieter- und Programmgesellschaft mbH 8,4 %

Die Genehmigung steht unter dem Vorbehalt, dass die Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG und das Evangelische Fernsehen im Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. bis zum 30.09.2001 eine Vereinbarung über die Zulieferung von Programmangeboten im Verlängerungszeitraum abschließen. Kommt eine entsprechende Zuliefervereinbarung zwischen der Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG und dem Evangelisches Fernsehen nicht bis zum 30.09.2001 zustande, behält sich die Landeszentrale vor, die Programmzulieferung durch das Evangelisches Fernsehen in eine Genehmigung als Spartenanbieter umzuwandeln.

Die zwischen der Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG und dem Sankt Michaelsbund e.V. vereinbarte Zulieferung von Programmangeboten wird auf der Grundlage eines noch abzuschließenden schriftlichen Vertrages genehmigt.