Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Keine Berechnungen der Landeszentrale zu tv. münchen

22.11.2001 | 71 / 2001

Entgegen der in der Süddeutschen Zeitung vom 22. November 2001 aufgestellten Behauptung hat die Bayerische Landeszentrale für neue Medien weder Berechnungen zur aktuellen finanziellen Situation von tv.münchen noch Prognosen zur Zukunft des Senders angestellt. Die von Klaus Ott im Artikel dargelegten Zahlen zu tv.münchen beruhen auf Berechnungen, die vom Autor selbst stammen.

Grundlage dieser Berechnungen ist scheinbar eine Stellungnahme der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien zum Teilnehmerentgelt, die der Präsident der BLM, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, in einer Sitzung des Ausschusses für Hochschule, Forschung und Kultur des Bayerischen Landtags zur Änderung des Bayerischen Mediengesetzes am 7. November 2001 abgegeben hat. Im Zentrum dieser Stellungnahme steht eine Prognose zur Entwicklung des Lokalfernsehens in Bayern insgesamt bis ins Jahr 2010. Weder für tv.münchen noch für den Ballungsraumsender in Nürnberg werden Einzeldaten über deren wirtschaftliche Situation ausgewiesen.