Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Media Analyse 2002 Radio I Bayerische Lokalradios mit deutlichem Hörerzuwachs

06.03.2002 | 06 / 02

Die bayerischen Lokalradios können nach den heute veröffentlichten Ergebnissen der Media Analyse 2002 Radio I einen deutlichen Hörerzugewinn verbuchen. Bezogen auf die durchschnittliche Stunde mit Werbung erreichen die im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen bayerischen Lokalradios 800.000 Hörer pro Stunde und verbessern sich damit um 40.000 Hörer pro Stunde verglichen mit der MA 2001 Radio I. Die Reichweite von Antenne Bayern ist mit 830.000 Hörern pro Stunde stabil geblieben. Das bayerische Hörfunkspartenprogramm Radio Melodie konnte verglichen mit dem Vorjahreswert um 40.000 Hörer pro Stunde zulegen und erreicht 160.000 Hörer pro Stunde. Ebenfalls zulegen konnte Klassik Radio und erreicht nunmehr 140.000 Hörer pro Stunde.

Von den Angeboten des Bayerischen Rundfunks erreichte Bayern 1 mit 840.000 Hörern pro Stunde den Vorjahreswert. Dagegen musste Bayern 3 Hörerverluste hinnehmen und kommt jetzt auf 560.000 Hörer pro Stunde. Zuwächse erzielten jedoch die Spartenprogramme des Bayerischen Rundfunks: Bayern 5 aktuell 130.000 Hörer pro Stunde (Vorjahr 110.000) und Bayern 4 Klassik 80.000 Hörer pro Stunde (Vorjahr 60.000). Bayern2Radio konnte seine Reichweite stabil halten und kommt wiederum auf 60.000 Hörer pro Stunde.

Bei der Tagesreichweite (Hörer gestern) bezogen auf einen durchschnittlichen Werktag (Montag bis Freitag) konnten die bayerischen Lokalradios ihre Spitzenposition behaupten. Mit einer Reichweite von 27,6 Prozent (2,567 Mio. Hörer ab 14 Jahren) liegen die im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen Lokalradios erneut vor Antenne Bayern mit 25,8 Prozent (2,4 Mio. Hörer) sowie den massenattraktiven Programmen des Bayerischen Rundfunks Bayern 1 mit 24,9 Prozent (2,3 Mio. Hörer) und Bayern 3 mit 20,6 Prozent (1,9 Mio. Hörer). Bei den Spartenprogrammen kann Bayern 5 aktuell mit einer Reichweite von 5,4 Prozent deutlich zulegen. Bayern2Radio kommt auf eine Reichweite von 2,3 Prozent sowie Bayern 4 Klassik auf 1,2 Prozent. Die privaten Spartenradios erzielen eine Reichweite von 1,4 Prozent (Radio Melodie) und 1,3 Prozent (Klassik Radio).