Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt Hörfunk-Pilotprojekt Erding

07.02.2002 | 04 / 02

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 7. Februar 2002 die Verbreitung des Hörfunkangebots "Hitwelle Erding" über die drahtlose UKW-Hörfunkfrequenz 89,7 MHz in Erding im Rahmen eines Pilotprojekts befristet auf zwei Jahre genehmigt. Die Hitwelle wird derzeit in den BK-Netzen Marktschwaben, Dorfen und Isen verbreitet. Die Anbieter Satelli-LINE Infodienst GmbH (60 Prozent Sendezeit-/Gesellschaftsanteil) und Kabel-Television TMS Vertriebs- und Vermarktungs GmbH (40 Prozent) arbeiten in der "Hitwelle - das Radio GmbH" zusammen. Die UKW-Hörfunkfrequenz 89,7 MHz in Erding hat eine technische Reichweite von ca. 44.000 Einwohnern. Im Rahmen eines Pilotprojekts nach Art. 30 BayMG soll darüber Aufschluss gewonnen werden, ob sich im Versorgungsgebiet Erding ein wirtschaftlich tragfähiges Programm entwickeln kann.

Die "Hitwelle" erstellt ein Oldie- und Softbased AC-Programm, in dem Titel der 70er bis 90er Jahre und vor allem aktuelle Stücke geboten werden. Weltnachrichten werden vom Radiodienst zugeliefert und rund um die Uhr zur vollen Stunde ausgestrahlt. Lokalnachrichten werden wochentags in den Sendestunden von 6:00 bis 9:00 Uhr und von 16:00 bis 19:00 Uhr stündlich sowie von 10:00 bis 14:00 Uhr im Zweistundentakt ausgestrahlt. Die Hitwelle Erding spricht eine breite Zielgruppe lokal interessierter Hörer im Alter zwischen 20 und 49 Jahren an.