Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

BLM-Hörfunk-Preis und BLM-Lokalfernseh-Preis 2002

18.01.2002 | 01 / 02

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) vergibt in diesem Jahr zum 15. Mal den "BLM-Hörfunk-Preis" und zum 11. Mal den "BLM-Lokalfernseh-Preis" für herausragende Leistungen im lokalen Rundfunk.

Im Hörfunk werden die besten Beiträge mit lokaler Bedeutung aus den Kategorien Politik/Wirtschaft/Umwelt, Kultur, Soziales und Unterhaltung/Comedy mit dem "BLM-Radio" sowie einem Geldpreis in Höhe von 3.000,- Euro ausgezeichnet. Für eine besonders gelungene journalistische Darstellungsform (Bericht, Reportage, Kommentar, Feature etc.) aus den vier thematischen Kategorien kann ein Sonderpreis ebenfalls in Höhe von 3.000,- Euro vergeben werden. Zusätzlich kann die Jury auch Anerkennungspreise verleihen, die mit 500,- Euro dotiert sind. Für den originellsten lokalen Werbespot ist ein Geldpreis in Höhe von 1.500,- Euro ausgesetzt. Die Teilnehmer können zu jeder Themenkategorie einen Beitrag und einen Werbespot einsenden.

Die "BLM-Lokalfernseh-Preise" in Höhe von jeweils 3.000,- Euro werden in den drei Kategorien Politik/Wirtschaft/Umwelt, Kultur und Soziales vergeben. Zusätzlich können Anerkennungspreise vergeben werden. Die originellste lokale Fernseh-Werbekampagne wird mit einem "BLM-Telly" und 1.500,- Euro ausgezeichnet. Jeder Teilnehmer kann je einen Fernsehbeitrag zu den thematischen Kategorien sowie eine Fernseh-Werbekampagne einreichen.

Voraussetzung für die Teilnahme am "BLM-Hörfunk-Preis" und "BLM-Fernseh-Preis" ist, dass die Beiträge im Zeitraum zwischen dem 20. Januar 2001 und dem 18. Januar 2002 in einem lokalen Hörfunk- oder Fernsehprogramm in Bayern als Erstsendung ausgestrahlt wurden. Einsendeschluss ist Freitag, 15. Februar 2002. Die Ausschreibungs- sowie Anmeldeunterlagen sind über www.blm.de abrufbar.

Über die Vergabe entscheidet eine Jury unter dem Vorsitz von Herbert Riehl-Heyse. Die Preisverleihung erfolgt am 11. Juni 2002 in Nürnberg im Rahmen der BLM-Lokalrundfunktage.