Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

BLM-Lokalrundfunktage Nürnberg 2002 Marketing und Programmkonzepte sind Themenschwerpunkte

02.05.2002 | 18 / 02

Am 11. und 12. Juni 2002 finden in Nürnberg zum zehnten Mal die BLM-Lokalrundfunktage statt. Neben der traditionellen Präsentation der aktuellen Ergebnisse der Funkanalyse Bayern erwarten die Teilnehmer zahlreiche Workshops zu den Themenfeldern Hörfunk, Fernsehen, Marketing und Internet. Außerdem werden in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern eine Reihe von Spezialveranstaltungen angeboten. Ergänzt wird das Kongress-Programm wieder durch eine Ausstellung, in der neue Produkte und Dienstleistungen von Programm-, Hard- und Software-Zulieferern des lokalen Rundfunks präsentiert werden. Wie in jedem Jahr wird die Veranstaltung mit der Verleihung der BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise und dem Medienfest auf der Kaiserburg abgerundet. Die Lokalrundfunktage werden von der Landeszentrale in Kooperation mit Nürnberger Medienunternehmen im CongressCenter der NürnbergMesse veranstaltet.

Einen Schwerpunkt der diesjährigen Lokalrundfunktage bildet das Themenfeld Marketing, zu dem insgesamt vier Workshops stattfinden: Es beginnt mit einem Vortag von Dave Gifford, der in den USA als der Verkaufsberater der Radio-Branche gilt. Gifford wird vor allem Tipps geben, wie Radiostationen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ihre Markposition halten bzw. sogar ausbauen können (11.06., 12.00 Uhr). Über Chancen und Möglichkeiten der Radiowerbung bei der Ansprache der Generation 50plus wird in dem Workshop "Best Agers - Chancen für die Radiowerbung" (11.06., 15.30 Uhr) diskutiert. Der Frage wie Werbezeiten am Telefon am besten verkauft werden, widmet sich die Veranstaltung "Telefonmarketing" ( 12.06., 10.00 Uhr), im Anschluss daran geht es um Ideen für gute Radio-Promotions, die jenseits der Millionen-Gewinnspiele angesiedelt sind (12.06., 11.30 Uhr).

Dem Fernsehen ist es zumindest teilweise zu verdanken, dass die Sportberichterstattung im Radio derzeit eine Renaissance erlebt. Über Rechte, Programme und Formate geht es in einem gleichnamigen Workshop am 11.06, um 15.30 Uhr. - Sie haben Erfolg und die Konkurrenz wundert sich: Erfolgreiche Radiostationen stellen sich und ihre Programm-Konzepte am 12.06., um 10.00 Uhr vor. Um eine Erfolg versprechende Gesamtstrategie geht es auch bei der anschließenden Präsentation des Senders Südtirol 1 (12.06., 11.30 Uhr).

Crossmedia ist eines der Schlagworte des digitalen Zeitalters. Mit der Frage, wie weit eine programmlich sinnvolle Zusammenarbeit zwischen Hörfunk und Fernsehen gehen kann, beschäftigt sich der Workshop "Gemeinsame Konzepte für Hörfunk und Fernsehen" (11.06.,15.30 Uhr). Alle Erfahrungen zeigen, dass es die lokalen Inhalte sind, die Lokalfernsehen erfolgreich machen. In dem Workshop "Total Lokal" geht es um erfolgversprechende lokale Programm-formate (12.06., 10.00). Wenn alles gut geht, startet während der Lokalrundfunktage das erste deutsche digitale Satellitenprojekt mit lokalen Fernsehinhalten. In einer Veranstaltung am 12.06., um 11.30 Uhr berichten Initiatoren und Projektteilnehmer über Programme, Ziele und Konzepte.

Trotz der Krise der New Economy gibt es keinen Grund das Internet abzuschreiben, denn das Netz entwickelt sich immer mehr zum wichtigen Begleitmedium für Radio, Print und TV. Über Konzepte nach dem "Internet-Boom" diskutieren Experten und Macher am 11.06., 15.30 Uhr.

So viele Spezial-Veranstaltungen wie nie zuvor zeichnen die zehnten Lokalrundfunktage aus: Im Rahmen des 6. Privatfunkforums, einer Veranstaltung in Kooperation mit dem Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik, geht es zwei Tage lang mit wechselnden Schwerpunkten um das Thema Jugendradio. Programme und Konzepte im internationalen Vergleich werden dabei ebenso angesprochen wie die Frage inwieweit durch Jugendradios auch eine Vermittlung von Werten stattfinden kann. - Bereits zum zweiten Mal nutzt die Gemeinsame Stelle Werbung, Recht, Europa und Verwaltung der Landesmedienanstalten das Forum der BLM-Lokalrundfunk-tage. Die Gemeinsame Stelle führt zwei Veranstaltungen durch, einmal zur Zukunft der Werbung im digitalen Zeitalter (12.06., 10.00), zum anderen über die Rolle der Frauen in der Werbung (12.06., 11.30). - In Kooperation mit der CSU-Medienkommission findet die Veranstaltung "Zukunft des lokalen Rundfunks" statt (11.06., 12.00), in der es um Finanzierungsmodelle, Werbeerlöse und neue Technologien geht.

Mit den BLM-Hörfunkpreisen werden in diesem Jahr zum 15. Mal lokale Beiträge für ihre besondere Qualität in den Kategorien Politik / Wirtschaft / Umwelt, Soziales, Kultur und Unterhaltung / Comedy ausgezeichnet. Daneben werden der beste lokale Werbespot und die gelungenste journalistische Darstellungsform prämiert. Außerdem werden die "BLM-Tellys" für die besten Fernsehbeiträge in den drei Kategorien Politik / Wirtschaft / Umwelt, Kultur und Soziales sowie die originellste Fernseh-Werbekampagne vergeben. Die Preisverleihung findet am 11. Juni 2002 um 17.30 Uhr im CongressCenter der NürnbergMesse statt.