Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigung von NEUN LIVE

12.12.2002 | 71 / 2002

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2002 die Genehmigung von NEUN LIVE um acht Jahre bis 30. April 2011 verlängert. Gleichzeitig hat der Medienrat ein neues Programmschema genehmigt. In diesem Zusammenhang bittet der Medienrat die Geschäftsführung der Landeszentrale, die Umsetzung der angekündigten programmlichen Weiterentwicklung von NEUN LIVE entsprechend der Genehmigung zu beobachten und dem Fernsehausschuss bis spätestens in einem Jahr wieder zu berichten.

Mit der Programmreform soll vor allem eine inhaltliche Profilierung in Richtung eines anspruchsvolleren Quizsenders erreicht werden. Außerdem ist die Handhabung der gebührenpflichtigen Telefonnummern im Rahmen der Quiz- und Gewinnspiele für den Zuschauer transparenter gemacht worden. Dazu hat NEUN LIVE spezielle Dienstvorschriften für seine Mitarbeiter erlassen.

Ein weiteres Element der Programmreform von NEUN LIVE besteht in der Entscheidung des Anbieters, Erotikprogramme auf ein "wirtschaftlich notwendiges Maß" zu reduzieren. NEUN LIVE verzichtet daher auf die Umsetzung des ursprünglich zur Genehmigung beantragten "Beate Uhse-TV". Ebenso wenig wird das bereits genehmigte Format mit dem Arbeitstitel "Freudenhaus" umgesetzt. Die Sendung "Alles auf Rotlicht" wird nur noch bis 16.12.2002 ausgestrahlt werden. Lediglich das Nachtprogramm wird weiterhin zwischen 00:00 und 6:00 Uhr mit sogenannten "Sexy Clips" bestückt.