Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Genehmigung von Radio Alpenwelle verlängert

14.10.2004 | 55 / 2004

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 14. Oktober 2004 die Genehmigung des Anbieters Radio Alpenwelle Programmanbietergesellschaft mbH bei Fortführung der bisherigen Zulieferung durch den Sankt Michaelsbund e.V. um weitere acht Jahre bis 03.12.2012 verlängert. Der Medienrat hat die Geschäftsführung gebeten, darauf hinzuwirken, dass der Einfluss des Gesellschafters Zeitungsverlag Oberbayern GmbH & Co. Technik KG beim Anbieter in programmlichen Angelegenheiten durch geeignete gesellschaftsrechtliche Maßnahmen auf höchstens ein Drittel beschränkt wird.

Radio Alpenwelle versteht sich als Heimatsender, der vor allem die Zielgruppe der 25- bis 49-Jährigen anspricht. Das Programm wird in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz/Wolfratshausen auf den UKW-Frequenzen 90,2 MHz und 95,0 MHz sowie weiteren Füllfrequenzen ausgestrahlt.

Kontakt bei Rückfragen:
Dr. Wolfgang Flieger
Telefon (089) 638 08 - 313,
E-Mail: wolfgang.flieger@blm.de