Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt das TV-Programm DSF-Digital

25.03.2004 | 18 / 2004

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 25. März 2004 die bundesweite Verbreitung des TV-Angebots DSF-Digital als Spartenprogramm Sport für die Dauer von acht Jahren genehmigt. Sowohl die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) als auch die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) haben der Genehmigung des Programms zugestimmt.

Betreiberin von DSF-Digital ist die DSF Deutsche SportFernsehen GmbH, deren Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse sich derzeit wie folgt darstellen:

Gesellschafter 1. Stufe:

  • Sport Media Holding GmbH 81,13 %
  • Dr. Hans-Dieter Cleven 18,87 %
Gesellschafter 2. Stufe (Sport Media Holding GmbH):
 
  • EM-Sport Sportmarketing GmbH 50,1 %
  • Karstadt Quelle New Media AG 49,9 %
DSF-Digital ist ein deutschsprachiges 24-stündiges Sportprogramm, das in digitaler Technik über einen Satelliten-Transponder der Kabel Deutschland GmbH sowie bundesweit über die Kabelnetze insbesondere der Kabel Deutschland GmbH, ish, easy und Kabel Baden-Württemberg verbreitet werden soll.