Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigung für drahtlosen Hörfunk in der Region Burgkirchen/Mühldorf

25.03.2004 | 20 / 2004

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 25. März 2004 die Genehmigung des Programmangebots "Radio Inn-Salzach-Welle" im Versorgungsgebiet Landkreis Mühldorf/Inn und Landkreis Altötting über die UKW-Frequenzen Burgkirchen 93,1 MHz und Mühldorf 90,4 MHz sowie die zugeordneten Füllsenderfrequenzen Reichertsheim 92,7 MHz und Neumarkt St. Veit 106,4 MHz bis zum 31. Mai 2012 verlängert.

Ebenfalls verlängert wurde die Zusammenarbeit der Anbieter in der Hörfunk Burgkirchen/Mühldorf Betriebsgesellschaft mbH.

An der "Inn-Salzach-Welle" sind folgende Anbieter beteiligt:

Sendezeitanteil Kapitalanteil
Inn-Salzach-Welle GmbH 40,5 % 42,60 %
Passauer Neue Medien GmbH 22,5 % 23,40 %
WWZ Beteiligungsgesellschaft mbH 22,5 % 23,40 %
Radio B 94 GbR 10,5 % 10,60 %
Spartenanbieter:
Radio Regenbogen Programmanbieter GmbH 2,0 % ./.
Kultur Radio Regional e.V. 2,0 % ./.
Der Hörfunk Burgkirchen/Mühldorf Betriebsgesellschaft mbH wird aufgegeben, die Einbringung der Spartenangebote der Radio Regenbogen Programmanbieter GmbH und Kultur Radio Regional e.V. in das Gesamtprogramm des drahtlosen Hörfunks Burgkirchen/Mühldorf durch Abschluss von Kooperationsvereinbarungen für den Verlängerungszeitraum zu angemessenen Bedingungen sicherzustellen.

Für den Fall, dass keine Einigung zustande kommt, behält sich die Landeszentrale vor, die Bedingungen der Zusammenarbeit durch Anordnung festzulegen.