Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Radiowerbung wirkt! Aktuelle Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele

29.06.2004 | L10 / 2004

"Radiowerbung wirkt!" lautete das einhellige Credo der Referenten des gleichnamigen Workshops bei den Lokalrundfunktagen in Nürnberg. Mit der Präsentation aktueller Studienergebnisse und Beispielen aus der Praxis machten die Teilnehmer der Hörfunkbranche Mut vor dem Hintergrund eines angespannten Werbemarktes. Christoph Wild, Leiter der Werbe- und Marktforschung der ARD Sales & Services, belegte einige der Vorteile der Radiowerbung anhand von Forschungsergebnissen: Radiowerbung formt die Verhaltensweisen der potenziellen Käufer, sie verändert das Image des beworbenen Produkts und lässt das werbende Unternehmen glaubwürdiger erscheinen. Und: Radiospots visualisieren! Über eingeführte TV-Spots können sich Zuhörer Bilder zur Radiowerbung leichter vorstellen, die Werbewirkung steigt entsprechend. Ein bemerkenswertes Praxisbeispiel stellte Friedrich Krause, der Geschäftsführer von Energy 103,4 in Berlin, vor. Die Wirksamkeit von Hörfunkwerbung bewies der Sender, indem er für ein erfundenes Möbelunternehmen on Air warb. Überzeugen konnte Krause viele aktuell oder bisher nicht Werbungtreibenden, als er ihnen die positiven Zahlen über Bekanntheitsgrad und Reichweite der erfolgreich verlaufenen Kampagne präsentieren konnte. Über die erfolgreiche Markeneinführung einer Augenklinik mittels Funkspots und Radiosponsoring berichtete der Verkaufsleiter von Radio Gong 96,3 München, Peter Schröder. Erst über Radiospots zeigten die Werbeinvestitionen des Kunden den gewünschten Effekt.