Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Media Analyse 2005 Radio I: Bayerische Lokalradios behaupten Spitzenposition; Antenne Bayern mit großen Zugewinnen

09.03.2005 | 14 / 2005

Die bayerischen Lokalradios haben in der Media Analyse 2005 Radio I ihre Spitzen­position bei der Tagesreichweite (Hörer gestern) bezogen auf einen durchschnitt­lichen Werktag (Montag bis Freitag) behauptet: Mit einer Reichweite von 29,6 Pro­zent (2,802 Mio. Hörer ab 14 Jahren) liegen die im Bayern Funkpaket vermarkteten Lokalradios vor Antenne Bayern mit 24,5 Prozent (2,316 Mio. Hörer) sowie Bayern 1 mit 22,4 Prozent (2,126 Mio. Hörer) und Bayern 3 mit 21,2 Prozent (2,006 Mio. Hörer). Damit erzielen die in der Radio Kombi Bayern zusammengeschlossenen Privat­radios (Lokalradios und Antenne Bayern) mit 47,9 Prozent nach wie vor eine deutlich höhere Gesamtreichweite als die Bavaria Kombi (Bayern 1 und Bayern 3) des Bayerischen Rundfunks mit 40,8 Prozent.
 
Bei der für die Werbewirtschaft relevanten Reichweite pro Stunde (Montag bis Samstag) erzielte das Bayern Funkpaket 868.000 Hörer pro Stunde (brutto) und liegt damit weiterhin vor Bayern 1 mit 826.000 Hörern. Antenne Bayern erzielte einen Zugewinn von 102.000 Hörern und liegt mit einer Stundenreichweite von 789.000 Hörern weiterhin deutlich vor Bayern 3 mit 621.000 Hörern. Die privaten Spartenpro­gramme Klassik Radio und Radio Melodie erreichen 134.000 bzw. 64.000 Hörer pro Stunde. Das Jugendprogramm Radio Galaxy erreichte 38.000 Hörer. Die Rock Antenne erzielte eine Stundenreichweite von 23.000 Hörern.
 
Von den in der MA 2005 Radio I ausgewiesenen Münchner Lokalradios erreicht Radio Arabella 125.000 Hörer pro Stunde, Radio Gong 96,3 80.000 Hörer, Energy 93,3 32.000 Hörer sowie Radio Charivari 95,5 25.000 Hörer pro Stunde.
 
In der werberelevanten Zielgruppe 14- bis 49 Jahre erzielte Antenne Bayern mit 695.000 Hörern pro Stunde das beste Reichweitenergebnis (Zuwachs 120.000 Hörer) und liegt damit vor den im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen Lokalradios mit 544.000 Hörern pro Stunde sowie Bayern 3 mit 418.000 und Bayern 1 mit 210.000 Hörern pro Stunde. Die Antenne Bayern plus Kombi (Antenne Bayern und Rock Antenne) kommt in dieser Zielgruppe auf eine Reichweite von 716.000 Hörern pro Stunde. Radio Galaxy erreicht bei den 14- bis 49 jährigen 35.000 Hörer pro Stunde, die Rock Antenne kommt in dieser Altersgruppe auf 21.000 Hörer pro Stunde. Von den Münchener Lokal­sendern erreicht Radio Gong 96,3 in der Zielgruppe 14- bis 49 Jahre mit 67.000 Hörern pro Stunde die Spitzenposition vor Radio Arabella mit 58.000 Hörern pro Stunde, Energy 93,3 München mit 28.000 Hörern und Radio Charivari 95,5 mit 18.000 Hörern pro Stunde.