Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Änderung der Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse bei Radio Trausnitz und Radio Galaxy Landshut genehmigt

15.12.2005 | 75 / 2005

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 15. Dezember 2005 die Änderung der Gesellschafterzusammensetzung der Neuen Welle Antenne Landshut Rundfunk-Beteiligungsgesellschaft unter folgender Auflage genehmigt: Das Abstimmungsquorum in der Gesellschafter­versammlung wird auf mindestens 76 Pro­zent für die Angelegenheiten erhöht, für die bisher ein Quorum von 75 Prozent bestand.
 
Die Neue Welle Antenne Landshut Rundfunk-Beteiligungsgesellschaft ist mit 50 Prozent an der Funkhaus Landshut GmbH beteiligt, die Radio Trausnitz und das Jugendpro­gramm Radio Galaxy Landshut betreibt. Die anderen 50 Prozent am Funk­haus Landshut hält die Radio AWN Landshut GmbH & Co. KG.
 
Bisher setzte sich die Neue Welle Antenne Landshut Rundfunk-Beteiligungs­gesellschaft wie folgt zusammen:
 
     

Kapital-/Sendezeitanteile
Heribert Wühr Verlag für noch unbekannte Literatur 14,967%
Neue Welle Bayern Rundfunkverwaltungsgesell. mbH & Co. KG 69,412%
Riebl Hannes 5,0%
Telefonbuchverlag Kunze GmbH & Co. KG 5,0%
Erika Götzl-Seefelder 5,621%
                                                                                          
 
Nachdem Erika Götzl-Seefelder ihre Anteile von 5,621 Prozent an die Neue Welle Bayern Rundfunkverwaltungsgesellschaft verkauft hat, sehen die Beteiligungs­verhältnisse nun folgendermaßen aus:

Kapital-/Sendezeitanteile
Heribert Wühr Verlag für noch unbekannte Literatur 14,967%
Neue Welle Bayern Rundfunkverwaltungsgesell. mbH & Co.KG 75,033%
Riebl Hannes 5,0%
Telefonbuchverlag Kunze GmbH & Co. KG 5,0%

                                                                                               
 
>> Kontakt: Bettina Pregel, Tel. (089) 63 808-318, bettina.pregel@blm.de