Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Vorgaben für Integration des Spartenangebots "Freising im Bild" in münchen.tv beschlossen - Christliches Fernsehen München liefert 30 Minuten zu

15.12.2005 | 73 / 2005

Die Rahmenbedingungen für die Integration des Spartenangebots der Walue KG, Freising im Bild, in das Programm von münchen.tv sind jetzt festgelegt worden. Entsprechende Vorga­ben hat der Medienrat der BLM in seiner Sitzung am 15. Dezember 2005 beschlossen, die zum 1. Januar 2006 umgesetzt werden sollen:

  • Das genehmigte Spartenangebot mit einer Sendezeit von 20 Minuten netto ist mittwochs in der Zeit von 17:00 bis 17:30 Uhr auszustrahlen.
  • Den Beteiligten steht es frei, in der Kooperationsvereinbarung einen anderen Werktag festzulegen, bis zu zwei Wiederholungen des Spartenangebots zu ermöglichen oder eine Einbringung der Sendezeit durch einzelne Beiträge in münchen.tv zu vereinbaren.
  • Die München Live TV Fernsehen GmbH & Co. KG muss der Walue KG einen Deckungs­beitrag in Höhe von 120 Euro pro Minute für die Erstausstrahlung des Spartenangebots zahlen.
  • Die Landeszentrale überprüft die Anordnung des Sendeplatzes und die Höhe des Deckungs­beitrages frühestens zum 31. Dezember 2006.
Die Vorgaben waren notwendig geworden, nachdem sich münchen.tv und die Walue KG auf die Konditionen einer Kooperation nicht einigen konnten. Die Genehmigung für das neu orga­­nisierte regionale Fernsehangebot münchen.tv in München/Oberland wurde jedoch im Juni 2005 mit der Maßgabe erteilt, dass Freising im Bild mit einem Sendezeitanteil von 20 Minuten wöchentlich in das Programm integriert wird.
 
Mit dem Zulieferer Christliches Fernsehen München (CFM) dagegen konnte eine Koopera­tions­ver­einbarung unter der Moderation der BLM erzielt werden: Danach strahlt CFM seine Sendung sonntags von 10:30 bis 11:00 Uhr auf münchen.tv aus und erhält eine Option auf einen Wiederholungsplatz auf CityInfo am Samstag oder Sonntag zwischen 18:00 und 18:30 Uhr oder zwischen 18:15 und 18:45 Uhr. Diese Vereinbarung soll ebenfalls zum 1. Januar 2006 umgesetzt werden.
 
>> Kontakt: Bettina Pregel, Tel. (089) 63 808-318, bettina.pregel@blm.de