Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Media Analyse 2007 Radio II - Hörergewinne für bayerische Lokalradios und Radio Galaxy

17.07.2007 | 26 / 2007

Die im Bayern Funkpaket vermarkteten Lokalradios konnten bei der Media Analyse 2007 Radio II zulegen und kommen jetzt auf eine Tagesreichweite von 27,7 Prozent (2,650 Mio. Hörer ab 14 Jahren) bezogen auf einen durchschnittlichen Werktag (Montag bis Freitag). Spitzenreiter bleibt Antenne Bayern mit einer Tagesreich­weite von 31,8 Prozent (3,047 Mio. Hörer). Bayern 1 als reichweiten­stärkstes Programm des Bayerischen Rundfunks erreicht 22,1 Prozent (2,113 Mio. Hörer), Bayern 3 19,5 Prozent (1,868 Mio. Hörer).
 
Die in der Radio Kombi Bayern zusammengeschlossenen Privatradios (Lokalradios und Antenne Bayern) erreichen mit 49,5 Prozent weiterhin eine deutlich höhere Gesamtreichweite als die Bavaria-Kombi (Bayern 1 und Bayern 3) des Bayerischen Rundfunks mit 38,1 Prozent.
 
Bei der für die Werbewirtschaft relevanten Reichweite pro Stunde (Montag bis Samstag) liegt Antenne Bayern trotz Hörerverlusten mit 985.000 Hörern (minus 100.000) nach wie vor vor dem Bayern-Funkpaket mit 760.000 Hörern pro Stunde (plus 55.000). Bayern 1 erzielt eine Stundenreichweite von 726.000 Hörern (plus 1.000). Bayern 3 erreicht 577.000 Hörer (plus 36.000). Die privaten Spartenpro­gramme Klassik Radio und Radio Melodie kommen auf 175.000 (plus 19.000) bzw. 46.000 (minus 7.000) Hörer pro Stunde. Das Jugendprogramm Radio Galaxy erzielt einen Zuwachs von 73 Prozent und kommt jetzt auf eine Stundenreichweite von 52.000 Hörern (plus 22.000). Die Rock Antenne hat 41.000 Hörer (minus 6.000).
 
Von den in der MA 2007 Radio II ausgewiesenen Münchner Lokalradios erreicht Radio Arabella 65.000 Hörer pro Stunde. Radio Gong 96,3 57.000 Hörer, Radio Energy 93,3 37.000 Hörer sowie Radio Charivari 95,5 25.000 Hörer ab 14 Jahren pro Stunde.
 
In der werberelevanten Zielgruppe 14 bis 49 Jahre kommt Antenne Bayern auf 793.000 Hörer pro Stunde (minus 65.000) und liegt damit vor den im Bayern-Funkpaket zusammengeschlossenen Lokalradios mit 506.000 Hörern pro Stunde (plus 21.000) sowie Bayern 3 mit 418.000 (plus 37.000) und Bayern 1 mit 160.000 Hörern pro Stunde (plus 13.000). Radio Galaxy erreicht bei den 14- bis 49-Jährigen 44.000 Hörer pro Stunde (plus 16.000), die Rock Antenne kommt in dieser Gruppe auf 33.000 Hörer pro Stunde (minus 10.000).
 
Von den Münchner Lokal­sendern erzielt Radio Gong 96,3 in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 49.000 Hörern pro Stunde die Spitzenposition vor Radio Energy mit 35.000 Hörern, Radio Arabella 93,3 mit 24.000 Hörern und Radio Charivari 95,5 20.000 Hörern pro Stunde.
 
 

>> Kontakt: Johannes Kors, Tel. (089) 63 808-310, johannes.kors@blm.de

Die Ergebnisse im Überblick:
 

ergebnisse__ma2007_radio_ii.pdf (PDF, 17 KB)