Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt Spielfilmsender „ANIXE SD“

08.02.2007 | 05 / 2007

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 8. Februar 2007 die Satellitenverbreitung des Fernsehangebots „ANIXE SD“ für die Dauer von acht Jahren genehmigt. Der Spielfilmsender, der in die Pro­grammkategorie „Spartenprogramm Unterhaltung“ fällt, wird von der ANIXE HD Television GmbH & Co. KG veranstaltet. Sämtliche Anteile an der ANIXE KG hält die alleinige Kommanditistin Marion Lapidakis. Geschäftsführende Komplementär­gesellschaft ohne Kapitaleinlage ist die ANIXE HD Television Verwaltungs-GmbH, die im alleinigen Anteilsbesitz ihrer Geschäftsführerin Jennifer Lapidakis, der Tochter von Marion Lapidakis steht. „ANIXE SD“ beabsichtigt, familien­freundliche Spielfilme und Serien auszustrahlen. Der Programmstart ist für März 2007 geplant.
 
Die medienkonzentrationsrechtliche Unbedenklichkeit wurde durch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) bestätigt. Auch die Gemeinsame Stelle Programm, Werbung und Medienkompetenz der Landes­medienanstalten hat keine Bedenken gegen die Genehmigung des Programms geäußert. 
 
 
 
>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63 808-313, wolfgang.flieger@blm.de