Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat genehmigt Änderungen der Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse bei Kabel 1, N24 und 9Live

07.02.2008 | 10 / 2008

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat in seiner Sitzung am 7. Februar 2008 Änderungen der Inhaber und Beteiligungsverhältnisse bei den von der BLM genehmigten Programmen Kabel 1, N24 und 9Live zuge­stimmt.
 
Die Gründe für die Änderungen der Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse liegen darin, dass Vertretern des Managements der ProSiebenSat.1 Media AG die Mög­lichkeit eingeräumt wurde, sich mit 4,25 % an der Lavena 1 S.á.r.l. zu beteiligen. Die Anteile werden von der Lavena Stiftung (Stichting Administratiekantoor Lavena) gehalten. - Durch eine konzerninterne Umstrukturierung innerhalb der ProSiebenSat.1-Gruppe wurde zudem die German Free TV Holding GmbH als Zwischenholding installiert, in der alle Free-TV-Aktivitäten der Gruppe gebündelt sind. – Außerdem hat die Axel Springer AG ihre Anteile in Höhe von 48,19 % an der Sat.1 Beteiligungs GmbH veräußert, die ihrerseits 24,9 % der Stamm- und Vorzugs­aktien der ProSiebenSat.1 Media AG hält.
 
In der Summe führen die Veränderungen zu folgenden neuen Inhaber- und Beteili­gungsverhältnissen, die die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) als medienkonzentrationsrechtlich unbedenklich bzw. als unerheblich bestätigt.

beteiligungsverhaeltnisse_kabel1_n24_9live.pd... (PDF, 52 KB)