Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Augsburg TV in Zukunft nur noch begrenzt im Kabelnetz Oettingen

07.02.2008 | 13 / 2008

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat in seiner Sitzung am 7. Februar 2008 beschlossen, dass das regionale TV-Programm Augsburg TV, das bisher via Leitung als 24-Stunden-Programm in das Kabelnetz Oettingen eingespeist wurde, aus Kostengründen in Zukunft via digitalen Satellit über das Angebot „Lokal-Sat“ herangeführt wird. Damit ist Augsburg TV über das Kabelnetz in Oettingen täglich noch zwei Stunden in der Zeit zwischen 18:00 und 24:00 Uhr zu empfangen.
 
Hintergrund dieser Änderung ist, dass die anfallenden Leitungskosten zur Heran­führung von Programmen an örtliche Kabelnetze bisher vollständig aus Mitteln des Teilnehmerentgelts bezahlt wurden. Nach den Vorgaben der Staatsregierung im Rahmen der neuen Förderung des lokalen Fernsehens nach Art. 23 des Baye­rischen Mediengesetzes müssen die Leitungskosten nun teilweise vom Anbieter selbst übernommen werden. Für die Versorgung des Kabelnetzes Oettingen betragen die Leitungskosten 30.000 Euro jährlich. Die Versorgung der 800 Wohn­einheiten in Oettingen steht nach Ansicht des Programmveranstalters Augsburg TV in keinem Verhältnis zu den dafür anfallenden Kosten.


>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63 808-313, wolfgang.flieger@blm.de